21. Mai 2019 / Aktuelle Nachrichten

„72-Stunden-Aktion“ startet am Donnerstag auch im Kreis Heinsberg

Größte Sozialaktion beginnt am 23. Mai um 17:20 Uhr

Stoppi

Bislang haben sich 20 Aktionsgruppen aus dem ganzen Kreisgebiet zur "72-Stunden-Aktion" angemeldet. Messdienergruppen, Pfadfinder, Schulen, die Bewegung „Fridays for future“ u.v.m. werden aktiv für Andere. Und das gleichzeitig im gesamten Bundesgebiet.

Am Donnerstag, den 23.05.19, um genau 17.20 Uhr gibt Schirmherr Landrat Stephan Pusch den Startschuss für die Gruppen aus dem Kreis Heinsberg. An der sog. „Burg“ in Hückelhoven (Dinstühlerstr. 53, hinter der Lambertus-Kirche) findet die Auftaktveranstaltung statt. Der regionale Koordinierungs-Kreis lädt alle Gruppen ein, sich, ihr Aktionskit und vor Allem die Aktions-T-Shirts abzuholen. Es gibt ein schlankes Programm - Alles „kurz und knackig“. Gegen „Unterzuckerung“ steht ein Foodtruck bereit. Natürlich soll die 72-Stunden-Aktion vollkommen „rund“ starten.

In den folgenden zwei bzw. drei Tagen steht dann „Fleiß und Spaß“ im Vordergrund. Es werden Altenheime verschönert, es gibt Klima- oder Europaprojekte, es werden Spielplätze begutachtet, Blumenwiesen angelegt oder Müll aus den Städten entfernt. Der Koordinierungs-Kreis hält Kontakt zu allen Gruppen und besucht sie in ihren Aktionen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zudem aufgefordert für die MISSIO-Aktion „Goldhandy“ allerorts und jederzeit ausgediente Handys zu sammeln. Diese können auf der Abschlussveranstaltung in der Alsdorfer Stadthalle am Sonntag, den 26.05.19 (15.00 Uhr), mitgebracht werden.

Weitere Informationen unter: www.72stunden.de/aktion/ko-kreis-heinsberg/

Meistgelesene Artikel

Zehn Infektionen von West-Nil-Virus - vor allem im Osten
Aus aller Welt

Mückenstiche sind harmlos? Das kann man in Teilen Deutschlands nicht mehr pauschal so sagen. Das West-Nil-Virus kann mittlerweile auch hierzulande auf diese Weise übertragen werden.

weiterlesen...
Mehr als 100 Tote bei Tropensturm auf den Philippinen
Aus aller Welt

Ein heftiger Tropensturm hinterlässt auf den Philippinen eine Spur der Verwüstung. Mehr als 100 Menschen sterben, Dutzende werden immer noch vermisst.

weiterlesen...
Forscher wollen Tasmanischen Tiger zum Leben erwecken
Aus aller Welt

Der letzte Tasmanische Tiger starb 1936. Nun wollen Wissenschaftler den australischen Raubbeutler mittels Gentechnologie wieder zurückbringen. Sogar prominente Investoren unterstützen das Projekt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes bewilligt
Aktuelle Nachrichten

Das Land NRW bewilligt Städtebaufördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes 2030

weiterlesen...
Nachrichten aus aller Welt jetzt bei Dein Erkelenz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt neu bei Dein Erkelenz: Nachrichten aus aller Welt, ganz ohne Paywall

weiterlesen...