2. September 2021 / Aktuelle Nachrichten

Neuer Markt vorgestellt

Fast 200 Bürgerinnen und Bürger informierten sich über den neuen Marktplatz

von TP

Quelle: Stadt Erkelenz

Fast 200 Bürgerinnen und Bürger informierten sich über den neuen Marktplatz, der Ende August in der Stadthalle vorgestellt wurde. Nach großer Beteiligung im Mai, wurden über den Sommer die eingegangenen Rückmeldungen und Anregungen ausgewertet. Erste Kanalbauarbeiten könnten bereits 2022 erfolgen, die Arbeiten an der Oberfläche beginnen voraussichtlich 2024.
 
Viele hatten eine Meinung zu den drei Gestaltungsentwürfen für den neuen Markt, als im Mai zur Bürgerbeteiligung aufgerufen wurde. Das Ergebnis nach Auswertung der zahlreichen Rückmeldungen wurde eine Kombination aus den Konzepten „Betonte Mitte“ und „Grünes Sofa“, die nun der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Beteiligung ist dokumentiert unter: https://www.erkelenz-2030.de/umgestaltung-marktplatz/
 
Zu Beginn der Veranstaltung berichtete Stadtplaner und Stadtsoziologe Dr. Hans Hoorn aus Maastricht in einem Impulsvortrag zum Thema: „Wie können Innenstädte (wieder) attraktiv werden?“ Er erklärte, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um eine Stadt lebenswert zu gestalten, und gab Denkanstöße. Nach der anschließenden Vorstellung des neuen Marktes durch das Planungsbüro MWM aus Aachen wurde im Foyer die Gelegenheit zum Austausch mit Vertretern des Planungsbüros und der Stadt rege genutzt.
 
Sofern der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Verkehr und Digitalisierung am 21. September die städtebauliche Konzeption zum Markt beschließt, wird umgehend ein Förderantrag bei der Bezirksregierung Köln gestellt. Im Folgejahr 2022 soll nach Erhalt eines positiven Fördervotums die Planung vertieft werden. Erste Kanalbauarbeiten könnten bereits in 2022 erfolgen ohne die vorhandenen Autostellplätze in Anspruch zu nehmen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Lambertusmarkt, zu beeinträchtigen. Diese Arbeiten, sowie die der Versorgungsträger, werden sich voraussichtlich bis 2023 hinziehen. Bautätigkeiten an den Oberflächen, auch im Bereich der vorhandenen Autostellplätze, sind erst im Jahre 2024 vorgesehen. Nach Fertigstellung bleiben 16 Parkplätze auf dem Markt erhalten, weitere werden in der näheren Umgebung geplant. Der Gewerbering Erkelenz hat diesem Kompromiss zugestimmt.
 
"Ich freue mich über die hohe Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern an der Veranstaltung. Dies verdeutlicht erneut, dass die Erkelenzerinnen und Erkelenzer ihren Markt als das Herzstück der Innenstadt betrachten", sagte Stephan Muckel, Bürgermeister der Stadt Erkelenz.

Meistgelesene Artikel

Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...
Corona-Fälle in China: Höchster Stand seit halbem Jahr
Aus aller Welt

Peking verfolgt weiter eine strenge Null-Covid-Strategie, die Zahl der Corona-Neufinktionen steigt dennoch deutlich an. Auch in Deutschland werden wieder mehr Fälle registriert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zivilgesellschaftliches Engagement ist Säule der Integrationsarbeit
Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Entwicklungen bei der Unterbringung geflüchteter Menschen in Erkelenz und

weiterlesen...
Vorübergehend:Parken in Erkelenz kostenfrei
Aktuelle Nachrichten

Ab dem 1. Dezember fallen keine Parkgebühren in der Innenstadt mehr an (befristet)

weiterlesen...