Aktuelles

Stadt Erkelenz mit dickem Plus

Mehr als 1,3 Millionen Euro Jahresüberschuss haben die Stadt Erkelenz und ihre Tochterunternehmen im Jahr 2016 erwirtschaftet. Den Gesamtabschluss leitete Kämmerer Norbert Schmitz am Mittwoch, 4. Oktober, dem Rat der Stadt Erkelenz zu.

Drei Jahre in Folge haben die Stadt und die städtischen Gesellschaften Kultur GmbH, Städtischer Abwasserbetrieb und die Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Erkelenz nun schon mit positiven Ergebnissen abschließen können, wie Norbert Schmitz erläuterte. Er hob die gute Arbeit der Tochterunternehmen hervor, „die dort geleistet wurde, was allein daran zu erkennen ist, dass die Stadt Erkelenz die eine Hälfte des Plus und die Töchter die andere Hälfte beigesteuert haben“.

Das Plus aus dem Vorjahr konnte 2016 um 1,1 Millionen Euro gesteigert und die gemeinsamen Kreditverbindlichkeiten um 4,6 Millionen Euro gesenkt werden. Das Eigenkapital stieg um 1,7 Millionen Euro. Auf Vorschlag des Kämmerers  soll der Jahresüberschuss der Allgemeinen Rücklage zugeführt werden.

Bürgermeister Peter Jansen freute sich über das Ergebnis doppelt: „Erstens, weil der Kämmerer mit seiner Mannschaft den Abschluss rechtzeitig und in der rechtlichen vorgegebenen Frist erstellt hat und wir die Planungen für den nächsten Haushalt mit konkreten Daten angehen können. Dies schaffen nur die wenigsten Kommunen. Zweitens. Das Ergebnis zeigt unsere gute Arbeit, auf Grund der wir unsere Spielräume geschaffen haben, Zukunft zu gestalten, ohne die Zukunft mit Schulden zu belasten."

Hier geht's zum Interaktivem Haushalt 2016

 

Teile diesen Artikel: