11. November 2020 / Allgemeines

Kreatives aus der Comic-Werkstatt

6 Städte | 252 Seiten Comic-Geschichten | 1 Sammelband

von TP

Quelle: Stadt Erkelenz

Gruppenbild
Präsentieren freudig die „Country Comics“: (v.l.) Jugendamtsleiter Ralf Schwarzenberg, Katharina Lüke, Andrea Rings, Bürgermeister Stephan Muckel

Mit der digitalen Comic-Schreibwerkstatt hatte das Jugendamt der Stadt Erkelenz in den Sommerferien ein neues Angebot im Programm. Jetzt präsentierten Stadtjugendpflegerin Katharina Lüke und Jugendbuchautorin Andrea Rings mit dem Sammelband „Country Comics“ die geballte Ladung Kreativität von 54 Kindern und Jugendlichen aus sechs Städten, die sich an dem Projekt beteiligt hatten. Bürgermeister Stephan Muckel zeigte sich begeistert und kündigte an: „Beim nächsten Workshop schaue ich den jungen Künstlern gerne mal über die Schulter!“
 
Erkelenz war eine von sechs Kommunen, die in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e. V. und unter der Leitung von Autorin Andrea Rings die digitale Comic-Schreibwerkstatt durchführten. 
 
Jetzt ist der Sammelband endlich da. Allen Widrigkeiten des Jahres 2020 zum Trotz entlädt sich nun die geballte Kreativität von 54 Kindern und Jugendlichen in einem 252 Seiten dicken Buch. Die spannenden und lustigen Geschichten der 8- bis 21-jährigen Comickünstlerinnen und Comickünstler zeugen von Lebensfreude und Einfallsreichtum. Sämtliche Werke wurden komplett papierlos mit Hilfe von iPads, Apple Pens und Apps erstellt. Das entstandene Werk zeigt ganz eindeutig: Kinder und Jugendliche nutzen digitale Medien nicht nur für den Konsum von Unterhaltung, sondern um selbst schöpferisch tätig und ihre eigenen Geschichten zu erzählen.
 
 „Gerne hätte ich den Teilnehmerinnen das Buch persönlich überreicht“, bedauert Katharina Lüke. „Wegen der Coronabeschränkungen werden die Bücher nun verschickt, und ich hoffe, dass es für alle eine schöne Erinnerung ist – und eine Anregung für’s Weitermachen.“
Bürgermeister Stephan Muckel zeigte sich beeindruckt. „Beim nächsten Mal bin ich auch dabei“, kündigte er an. „Wenigstens schaue ich den Comic-Künstlern mal über die Schulter. Das ist sicher unglaublich spannend, wie solche Geschichten entstehen.“
 
Der Sammelband kann in der Stadtbücherei Erkelenz ausgeliehen werden.
 
Bald auch Online-Comicplattform 
„Tatsächlich sind in den Workshops so viele tolle Comics, Zeichnungen aber auch Videos entstanden, dass nicht alle Beiträge gedruckt werden konnten“, berichtete Andrea Rings. „Deswegen arbeiten wir momentan an der Gestaltung einer Webseite.“ Auf www.countrycomics.de können künftig alle Kinder und Jugendlichen ihre Comic Strips, Grafic Novels, Einzelbilder und Rezensionen rund um die Comic Kultur veröffentlichen.  Egal ob mit Tablet, PC & Smartphone oder mit Bleistift, Marker & Aquarell. Alle Stilrichtungen sind willkommen. Die Seite soll bis Ende des Jahres online gehen. 


Das Projekt wurde ermöglicht durch eine Sonderförderung aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes Nordrhein-Westfalen.

Meistgelesene Artikel

Mehrere Anrufe durch Telefonbetrüger
Polizeimeldungen

Mehrere ältere Menschen im Erkelenzer Stadtgebiet durch unbekannte Anrufer kontaktiert.

weiterlesen...
Rückblick auf das 9. Charity-Golfturnier
Aktionen

8.000 Euro für die Kinderklinik Essen gesammelt

weiterlesen...
Einzelhandelskonzept wird überarbeitet
Aktuelle Nachrichten

Das Planungsbüros Junker+Kruse erarbeitet eine Bestandsaufnahme

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Einmündungsbereich K 32 zur Brüsseler Allee gesperrt
Aktuelle Nachrichten

Kanalbauarbeiten machen Sperrung nötig

weiterlesen...
Einzelhandelskonzept wird überarbeitet
Aktuelle Nachrichten

Das Planungsbüros Junker+Kruse erarbeitet eine Bestandsaufnahme

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

„Orange the world“
Allgemeines

Beleuchtungsaktion am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

weiterlesen...
Gedenken der Kriegstoten
Allgemeines

Erkelenzer Bezirksausschuss mahnt zu Frieden und gedenkt den Toten

weiterlesen...