20. März 2024 / Aus aller Welt

14 Tote in China bei Busunfall in Autobahntunnel

In einem Autobahntunnel in einer nördlichen Provinz in China kommt es zu einem schweren Zusammenprall. Zahlreiche Menschen verlieren ihr Leben.

Die Rettungskräfte haben die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.
von dpa

In China sind bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel mehr als ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Bei einer Kollision eines Busses mit der Tunnelwand auf der Autobahn G59 in der nördlichen Provinz Shanxi seien 14 Menschen getötet und 37 verletzt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Wie es zu dem Zusammenstoß am Dienstagnachmittag kam, war zunächst unklar. 

Der Unfallort lag nahe der Stadt Linfen, ungefähr 360 Kilometer entfernt von der Millionenstadt Xi'An, wo die weltberühmte Terrakotta-Armee steht. Dem chinesischen Staatsfernsehen zufolge befanden sich zum Unfallzeitpunkt 51 Menschen an Bord des Busses. Die Rettungskräfte hätten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den Angaben zufolge stammte der Bus aus der Provinz Henan. Zu weiteren Schäden im Tunnel machten die Medien keine Angaben.


Bildnachweis: © Johannes Neudecker/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Earth Hour 2024 am 23. März auch in Erkelenz
Aktuelle Nachrichten

Nicht wundern, heute Abend ist Earth Hour - daher geht zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr das Licht aus!

weiterlesen...
Einbruch in Mehrfamilienhaus
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr drangen Einbrecher am Donnerstag (21. Mär

weiterlesen...
Diebstahl eines BMW
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Zwischen Mittwochabend (13. März), 21 Uhr, und Samstagmorgen (16. März)

weiterlesen...

Neueste Artikel

Höchststrafe für «Rust»-Waffenmeisterin
Aus aller Welt

Eine Kamerafrau stirbt bei einem Western-Dreh durch eine Waffe, die von Alec Baldwin bedient wurde. Eine junge Waffenmeisterin erhält nun 18 Monate Haft. Auch Baldwin soll vor Gericht kommen.

weiterlesen...
Sturmböen und Gewitter: Bahnverkehr eingeschränkt
Aus aller Welt

Ein Unwetter fegt am Abend über Deutschland hinweg, sorgt in einigen Regionen für Sachschäden. Eine Fußgängerin wird in Bottrop verletzt, als ein Baum auf sie fällt. Auch der Bahnverkehr ist betroffen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Höchststrafe für «Rust»-Waffenmeisterin
Aus aller Welt

Eine Kamerafrau stirbt bei einem Western-Dreh durch eine Waffe, die von Alec Baldwin bedient wurde. Eine junge Waffenmeisterin erhält nun 18 Monate Haft. Auch Baldwin soll vor Gericht kommen.

weiterlesen...
Sturmböen und Gewitter: Bahnverkehr eingeschränkt
Aus aller Welt

Ein Unwetter fegt am Abend über Deutschland hinweg, sorgt in einigen Regionen für Sachschäden. Eine Fußgängerin wird in Bottrop verletzt, als ein Baum auf sie fällt. Auch der Bahnverkehr ist betroffen.

weiterlesen...