18. Januar 2024 / Aus aller Welt

Ariana Grande kündigt neues Album für März an

Vier Jahre lang haben Fans auf ein neues Album warten müssen. Nun kündigt US-Sängerin Ariana Grande ihr siebtes Studioalbum für März an: «Eternal Sunshine».

Album mit Erfolgsgarantie: Auf Instagram kündigte Ariana Grande ihr neues Album «Eternal Sunshine» an. Binnen weniger Stunden gibt es dafür mehr als drei Millionen Likes.
von dpa

US-Popstar Ariana Grande will im März ein neues Album herausbringen. «Eternal Sunshine» werde am 8. März auf den Markt kommen, teilte die 30-Jährige auf Instagram mit. Dazu postete sie mehrere Fotos von sich mit rot geschminkten Lippen.

Vorige Woche hatte die Grammy-Preisträgerin mit «yes, and?» bereits einen neuen Song veröffentlicht. Grande hatte im Dezember mit Fotos und Videos aus einem Tonstudio ihre Fans auf neue Musik eingestimmt.

Ihr letztes Album «Positions» erschien im Jahr 2020. Grandes sechstes Studiowerk enthielt 14 Songs, darunter auch mehrere Kollaborationen mit anderen Künstlern wie Rapperin Doja Cat, R-'n'-B-Star The Weeknd oder Rapper Ty Dolla Sign.


Bildnachweis: © Matt Sayles/Invision/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karnevalsumzüge 2024
Erlebe Dein Erkelenz

Alle wichtigen Infos zu den Karnevalsumzügen 2024 im Erkelenzer Stadtgebiet

weiterlesen...
Kundgebung Bündnis gegen Rechts am 03.02.
Aktionen

Am kommenden Samstag findet am Konrad-Adenauer-Platz eine Kundgebung gegen Rechts statt

weiterlesen...
Herzlich Willkommen bei unserem Partner: Das Kassenhaus
Lokale Unternehmen

Ihr lokaler Ansprechpartner für Kassensysteme und EC-Geräte für Ihr Unternehmen - jederzeit für Sie vor Ort!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Nach dem Tod einer Kamerafrau beim Dreh des Westerns «Rust» steht der erste Strafprozess an. Eine Waffenmeisterin ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Auch ein Hollywoodstar kommt vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Nach dem Tod einer Kamerafrau beim Dreh des Westerns «Rust» steht der erste Strafprozess an. Eine Waffenmeisterin ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Auch ein Hollywoodstar kommt vor Gericht.

weiterlesen...