29. September 2023 / Aus aller Welt

Bahnverkehr zwischen Hannover und NRW läuft wieder planmäßig

Der Brand eines Güterzuges hatte den Bahnverkehr zwischen Berlin und dem Rheinland gestört. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen. Jetzt soll alles wieder nach Plan laufen.

Beschädigte Waggons eines Güterzugs stehen nach einem Brand auf den Gleisen. Das Feuer hatte für Ausfälle und Verspätungen bei der Bahn gesorgt.
von dpa

Nach dem Brand eines Güterzuges in Wunstorf bei Hannover hat die Bahn am Morgen wieder den regulären Betrieb aufgenommen. Seit der Nacht würden die Züge wieder planmäßig fahren, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Berlin. Noch am Donnerstag waren einzelne ICE-Züge zwischen Berlin und dem Rheinland ausgefallen. Außerdem wurden IC-Züge auf der Strecke Hamm-Bielefeld-Hannover umgeleitet. Es kam zu Verspätungen.

In der Nacht zum Dienstag hatte ein Güterwaggon in Wunstorf bei Hannover Feuer gefangen. Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf benachbarte Waggons mit Gefahrstoffen überspringen. Das verhinderte die Feuerwehr. DB-Teams arbeiteten anschließend an der Instandsetzung der Strecke. Sowohl die Oberleitung als auch Schienen, Schwellen und Schotter mussten nach Unternehmensangaben erneuert werden.


Bildnachweis: © Bundespolizei Hannover /dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerwurm breitet sich an Italiens Küsten aus
Aus aller Welt

An Italiens Küsten breiten sich Feuerwürmer aus. Der Kontakt mit ihren giftigen Stacheln kann schmerzhaft sein. Experten rufen zu Vorsicht auf.

weiterlesen...
Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwurm breitet sich an Italiens Küsten aus
Aus aller Welt

An Italiens Küsten breiten sich Feuerwürmer aus. Der Kontakt mit ihren giftigen Stacheln kann schmerzhaft sein. Experten rufen zu Vorsicht auf.

weiterlesen...
Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...