30. Juni 2024 / Aus aller Welt

Brand im Norden Athens gelöscht – Brandgefahr bleibt hoch

Die Menschen in Athen können wieder aufatmen. Ein großer Busch- und Waldbrand im Norden der griechischen Metropole konnte gelöscht werden. Der Zivilschutz warnt. Die Brandgefahr bleibt sehr hoch.

Ein Hubschrauber wirft Wasser auf einen Waldbrand im Norden Athens ab.
von dpa

Unter Einsatz von 15 Löschhubschraubern und Löschflugzeugen sowie hunderter Feuerwehrleute und freiwilliger Helfer konnte die griechische Feuerwehr einen großen Brand im dicht bewaldeten Gebiet rund 20 Kilometer nördlich von Athen löschen. Dies teilte die Feuerwehr mit. Der Brand war am Samstag ausgebrochen. Starke Winde trieben riesige graubraune Rauschschwaden über die griechische Hauptstadt. Vielerorts stank es nach verbranntem Holz und Asche ging nieder.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, sind Dutzende andere Brände in fast allen Regionen Mittelgriechenlands und auf einigen Inseln ausgebrochen, der schlimmste davon auf der Ferieninsel Serifos. Dort mussten vorübergehend sechs Ortschaften evakuiert werden. Der Bürgermeister von Serifos sagte im griechischen Rundfunk (ERT), dass der Brand in der Nacht unter Kontrolle gebracht worden sei.

Der Zivilschutz warnte erneut: Die Brandgefahr bleibt nach einer langen regenarmen Zeit und mehreren Wochen mit Temperaturen von über 35 Grad Celsius hoch. Zudem tobten am Wochenende heftige Winde, deren Böen nach Angaben des meteorologischen Amtes die Stärke acht erreichten. Touristische Anlagen waren nach Berichten des griechischen Rundfunks (ERT) nicht in der Nähe der Brandgebiete.


Bildnachweis: © Yorgos Karahalis/AP
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erste blinde Barbie-Puppe
Aus aller Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...
1000 Wölfe untersucht: Kugeln im Fleisch, Nutria im Magen
Aus aller Welt

Vor etwa 25 Jahren kamen die Wölfe zurück nach Deutschland. Seitdem starben mindestens 1000 von ihnen - mal durch Autos, mal durch Kugeln. In den Mägen der Wölfe findet sich Aufschlussreiches.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erste blinde Barbie-Puppe
Aus aller Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...
1000 Wölfe untersucht: Kugeln im Fleisch, Nutria im Magen
Aus aller Welt

Vor etwa 25 Jahren kamen die Wölfe zurück nach Deutschland. Seitdem starben mindestens 1000 von ihnen - mal durch Autos, mal durch Kugeln. In den Mägen der Wölfe findet sich Aufschlussreiches.

weiterlesen...