28. Januar 2024 / Aus aller Welt

Flugzeugabsturz in Belgien: Zwei Deutsche sterben

In der belgischen Stadt Spa stürzt ein Kleinflugzeug ab. Dabei kommen zwei Deutsche ums Leben. Offenbar hatte der Pilot die Landebahn verfehlt.

Rettungskräfte begutachten Absturzstelle des Kleinflugzeuges in der belgischen Stadt Spa.
von dpa

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der belgischen Stadt Spa sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Pilot habe die Landebahn verfehlt und sei gegen ein Auto auf der Straße geprallt, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Dabei sei ein Feuer entstanden. Der Pilot und ein zweiter Mensch, der zunächst noch zu identifizieren war, starben bei dem Unfall unweit der Grenze zu Deutschland. Beide Todesopfer seien Deutsche.

Der Geschäftsführer des Flughafens Mönchengladbach, Andreas Ungar, bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Sonntagabend, dass das Flugzeug um 8.44 Uhr am Flughafen Mönchengladbach gestartet sei.

Der Besitzer des abgestellten Autos, der sich in der Nähe des Fahrzeugs aufhielt, blieb den Angaben zufolge unverletzt. Der Unfall habe sich etwa 100 Meter entfernt vom Flugplatz ereignet. Behörden seien vor Ort, um eine Verschmutzung von Wasserentnahmestellen und Schäden durch Kerosin zu verhindern.


Bildnachweis: © Romain Rixhon/Belga/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Makah-Stamm darf wieder Grauwale jagen
Aus aller Welt

Die Ureinwohner des Makah-Stamms in den USA durften zuletzt 1999 einen Grauwal erlegen. Tierschützer protestierten - mit Erfolg. Ein Gericht stoppte die Waljagd. Nun machen die Behörden eine Ausnahme.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Anwohner alarmieren wegen einer «verhaltensauffälligen Person» die Polizei. Als die eintrifft, schießt der Mann auf die Polizisten. Daraufhin wird Verstärkung angefordert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Makah-Stamm darf wieder Grauwale jagen
Aus aller Welt

Die Ureinwohner des Makah-Stamms in den USA durften zuletzt 1999 einen Grauwal erlegen. Tierschützer protestierten - mit Erfolg. Ein Gericht stoppte die Waljagd. Nun machen die Behörden eine Ausnahme.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Anwohner alarmieren wegen einer «verhaltensauffälligen Person» die Polizei. Als die eintrifft, schießt der Mann auf die Polizisten. Daraufhin wird Verstärkung angefordert.

weiterlesen...