24. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Frau flieht mit mehr als 200 km/h vor Polizei - unter Drogen

Irre Flucht vor einer Polizeikontrolle: Mit Highspeed entzieht sich eine drogenberauschte Fahrerin ohne Führerschein der Polizei in Gera. Ihre wilde Fahrt endet erst durch Spritmangel.

Mir rasender Geschwindigkeit unterwegs - ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss. (Symbolbild)
von dpa

Mit teils mehr als 200 Kilometern pro Stunde ist eine Autofahrerin auf der A4 vor der Polizei davongerast - von Thüringen nach Sachsen.

Die 33-Jährige wollte sich am Samstagabend einer Verkehrskontrolle in Gera entziehen, ihre Flucht endete schließlich im Bereich Meerane: Ihr Auto blieb mit leerem Tank in einer Sackgasse stehen, die Frau wurde widerstandslos gestellt, wie die Polizei am Sonntag in Gera mitteilte. Die Polizisten stellten fest, dass die Frau keinen Führerschein hat und unter Drogeneinfluss stand.

In Gera war die Autofahrerin auch deutlich schneller gefahren als erlaubt - und hatte den Angaben zufolge mehrere rote Ampeln ignoriert.


Bildnachweis: © Silas Stein/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen. Experten erwarten eine Zunahme derartiger Vorfälle.

weiterlesen...
Prozess um Polizeischüsse: Angeklagter drückt Bedauern aus
Aus aller Welt

Der Tod eines jungen Flüchtlings im September 2022 sorgte bundesweit für Entsetzen. Bei dem Polizeieinsatz in Dortmund fielen Schüsse. Der Schütze wendet sich nun an die Familie.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen. Experten erwarten eine Zunahme derartiger Vorfälle.

weiterlesen...
Prozess um Polizeischüsse: Angeklagter drückt Bedauern aus
Aus aller Welt

Der Tod eines jungen Flüchtlings im September 2022 sorgte bundesweit für Entsetzen. Bei dem Polizeieinsatz in Dortmund fielen Schüsse. Der Schütze wendet sich nun an die Familie.

weiterlesen...