30. April 2023 / Aus aller Welt

Gasleck in Indien: Mindestens elf Tote

Noch ist unklar, was zu dem Gasleck in einer indischen Fabrik geführt hat oder um welches Gas es sich handelt. Klar ist allerdings schon jetzt, die Folgen sind verheerend.

Mitarbeiter der National Disaster Response Force (NDRF) bei der Evakuierung von Menschen nach einem Gasleck in Ludhiana.
von dpa

Nach einem Gasaustritt in einer indischen Fabrik sind mindestens elf Menschen gestorben. Unter den Toten seien auch zwei Jungen im Alter von 10 und 13 Jahren, hieß es von der Polizei am Sonntag. Vier weitere Menschen seien nach dem heute Morgen aufgefallenen Vorfall in der Stadt Ludhiana im Bundesstaat Punjab in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Rettungsarbeiten dauerten an, das Gebiet sei abgesperrt worden.

Welches Gas wo genau austrat, würde noch abgeklärt, zitierte die örtliche Nachrichtenagentur ANI eine Behördenmitarbeiterin. Zunächst läge die Priorität darin, die Menschen in der dicht besiedelten Gegend in Sicherheit zu bringen.


Bildnachweis: © Uncredited/National Disaster Response Force/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 22
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 27.05. bis 02.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Aus aller Welt

Beim Beginn seines Münchner Prozesses um Körperverletzung äußerte Jérôme Boateng sich auch erstmals über seine gestorbene Ex-Freundin Kasia Lenhardt. Deren Familie kritisiert Boatengs Auftritt nun.

weiterlesen...
Kastrationen im Internet angeboten - Rentner vor Gericht
Aus aller Welt

Kastration auf der Couch: Ein Rentner soll im thüringischen Sömmerda Männern gegen Bezahlung etwa die Hoden entfernt haben. Vor Gericht schweigt er zunächst, dafür schildern Ermittler Verstörendes.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Aus aller Welt

Beim Beginn seines Münchner Prozesses um Körperverletzung äußerte Jérôme Boateng sich auch erstmals über seine gestorbene Ex-Freundin Kasia Lenhardt. Deren Familie kritisiert Boatengs Auftritt nun.

weiterlesen...
Kastrationen im Internet angeboten - Rentner vor Gericht
Aus aller Welt

Kastration auf der Couch: Ein Rentner soll im thüringischen Sömmerda Männern gegen Bezahlung etwa die Hoden entfernt haben. Vor Gericht schweigt er zunächst, dafür schildern Ermittler Verstörendes.

weiterlesen...