8. April 2023 / Aus aller Welt

Getöteter Taxifahrer: Verdächtiger in U-Haft

Ein Taxifahrer wird im Berliner Villenviertel Grunewald so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus stirbt. Zwei Tage später gibt es einen Ermittlungserfolg.

Im Fall des tödlichen Angriffs auf einen Taxifahrer in Berlin-Grunewald hat die Mordkommission einen Ermittlungserfolg.
von dpa

Im Fall des in Berlin-Grunewald tödlich verletzten Taxifahrers sitzt ein Tatverdächtiger in U-Haft. Er sei festgenommen worden, sagte eine Sprecherin der Berliner Generalstaatsanwaltschaft am Abend. Sie bestätigte einen Bericht der «B.Z.». Weitere Informationen - etwa zur Identität des Mannes oder zu den Umständen der Festnahme - gaben die Ermittler noch nicht preis.

Ein Passant hatte den 49-jährigen Taxifahrer am Donnerstagmorgen gefunden, wie eine Polizeisprecherin mitgeteilt hatte. Trotz erster Rettungsversuche durch Zeugen vor Ort sei der Mann später in einem Krankenhaus gestorben. Der oder die Täter seien geflüchtet, hatte die Polizei mitgeteilt. Die Hintergründe der Tat seien unklar. Eine Mordkommission hatte die Ermittlungen übernommen.

Grunewald ist ein Ortsteil im Südwesten Berlins und ein Waldgebiet mit Seen. Bekannt ist die Gegend für prunkvolle Villen und teils prominente Bewohner.


Bildnachweis: © Fabian Sommer/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Abou-Chakers Bruder wirft Bushido «perversen Plan» vor
Aus aller Welt

Seit Jahren beharken sich Bushido und sein ehemaliger Geschäftspartner vor Gericht. In einem Zivilprozess in Brandenburg geht es um gemeinsame Immobilien. Ein Zeuge keilt gegen Bushido.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Abou-Chakers Bruder wirft Bushido «perversen Plan» vor
Aus aller Welt

Seit Jahren beharken sich Bushido und sein ehemaliger Geschäftspartner vor Gericht. In einem Zivilprozess in Brandenburg geht es um gemeinsame Immobilien. Ein Zeuge keilt gegen Bushido.

weiterlesen...
Zahl der Drogentoten auf Rekordhoch
Aus aller Welt

Der Konsum illegaler Rauschmittel von Kokain und Crack bis Heroin ist seit Jahrzehnten ein Problem - das tödliche Folgen haben kann. Verfestigt sich die zuletzt besorgniserregende Tendenz?

weiterlesen...