17. Juli 2023 / Aus aller Welt

Kairo: Tote nach Einsturz eines Wohnhauses

In Ägypten wurden und werden unzählige Gebäude ohne Genehmigungen gebaut. Jetzt ist erneut ein Haus eingestürzt. Es gibt Verletzte und Tote.

Rettungskräfte suchen nach Überlebenden in den Trümmern eines vierstöckigen Gebäudes, das im Stadtteil Hadayek al-Kobba eingestürzt ist.
von dpa

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind beim Einsturz eines Wohnhauses neun Menschen ums Leben gekommen, darunter ein vier Jahre alter Junge.

Vier Verletzte seien aus den Trümmern in einem nördlichen Stadtteil von Kairo gerettet worden, berichtete die staatliche Nachrichtenseite «Al-Ahram». Den Familien der Verstorbenen sollen nach einer Anordnung des Ministeriums für sozialen Zusammenhalt jeweils 60.000 ägyptische Pfund gezahlt werden, umgerechnet etwa 1700 Euro.

Der Einsturz ist der jüngste in einer Reihe vergleichbarer Fälle in Ägypten: Vor drei Wochen war in der Küstenstadt Alexandria ein 13 Stockwerke hohes Wohngebäude eingestürzt. Zehn Menschen kamen ums Leben. Bei einem weiteren Einsturz im Norden des Landes starb zuletzt unter anderem ein zehn Jahre alter Junge.

In Ägypten wurden und werden unzählige Gebäude ohne Genehmigungen gebaut. Bauherren verstoßen dabei häufig auch gegen technische Auflagen zur Sicherheit. Grund dafür ist auch eine eher nachlässige Aufsicht der Behörden. Die Regierung versuchte in den vergangenen Jahren verstärkt, gegen illegale Bauten vorzugehen.


Bildnachweis: © Ahmed Gamal/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...
Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...
Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen.

weiterlesen...