16. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Konzert in London endet mit Verletzten

Zu viele Menschen wollten den nigerianischen Sänger Asake sehen - jetzt sind einige von ihnen im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt bereits.

Die Polizei untersucht den Bereich vor der Brixton O2 Academy, wo es zu einem Gedränge kam.
von dpa

Bei einem Gedränge während eines Konzerts in London sind am Donnerstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden acht Menschen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, vier von ihnen in einem kritischen Zustand. Zwei weitere Verletzte konnten vor Ort behandelt werden.

Der Mitteilung von Scotland Yard zufolge hatte eine große Zahl von Menschen versucht, sich den Zugang zu dem Konzertsaal O2 Academy im Stadtteil Brixton zu erzwingen. Einem Bericht der BBC zufolge ereignete sich der Vorfall während eines Konzerts des nigerianischen Sängers Asake. Das Konzert wurde abgebrochen. Es war in dem Konzertsaal bereits der dritte ausverkaufte Auftritt des Musikers infolge.

Die Polizei kündigte Ermittlungen zum Hergang des Vorfalls an. Festnahmen habe es aber bislang keine gegeben. Internetnutzer wurden aufgerufen, keine Videos in sozialen Inhalten zu teilen, die für Betroffene belastend sein könnten.


Picture credit: © Kirsty O'connor/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
Aus aller Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...
Electrisize 2023 weitere Acts bekannt gegeben
Musik und Kultur

Zwei australische Rückkehrer, zwei niederländische Publikumslieblinge und ein Erkelenz...

weiterlesen...
Verkaufsautomat aufgebrochen
Polizeimeldungen

Erkelenz-Granterath (ots) - Ein auf der Heerstraße befindlicher Verkaufsautomat war das

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Aus aller Welt

Das Firmengebäude eines Automobilzulieferers unweit von Ulm steht lichterloh in Flammen, es gibt mehrere Explosionen, Anwohner werden evakuiert. Am Tag danach ist klar: Der Schaden ist immens.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Aus aller Welt

Das Firmengebäude eines Automobilzulieferers unweit von Ulm steht lichterloh in Flammen, es gibt mehrere Explosionen, Anwohner werden evakuiert. Am Tag danach ist klar: Der Schaden ist immens.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...