26. November 2022 / Aus aller Welt

Mann droht bei Juwelier in Münster mit Softairwaffe

Am Prinzipalmarkt in Münster versucht ein Mann einen Juwelier auszurauben. Mit dabei: Eine Softairwaffe, die einer scharfen Waffe täuschend ähnlich sieht. Das sorgt für Aufregung in der Stadt.

Die Polizei hat einen Mann nach einem gescheiterten Raubüberfall auf einen Juwelier in Münster festgenommen.
von dpa

Die Polizei hat einen 30-Jährigen festgenommen, der mit einem gescheiterten Raubüberfall auf einen Juwelier mitten in der belebten Innenstadt von Münster für Aufregung gesorgt hat. Viele Menschen hätten ihn bei seiner Flucht am Samstagvormittag mit einer Waffe in der Hand gesehen, teils sei die Falschmeldung kursiert, dass Schüsse gefallen seien, sagte eine Polizeisprecherin am Mittag. Die Pistole des Mannes stellte sich demnach als Softairwaffe heraus, die einer scharfen Waffe täuschend ähnlich sieht.

Der Mann drohte laut Polizei am Samstag gegen 10.45 Uhr in einem Juweliergeschäft am Prinzipalmarkt mit der Waffe, also in einer beliebten Einkaufsgegend, in der laut der Polizeisprecherin auch angesichts des Weihnachtsmarkts viel los war. Nachdem die Mitarbeiter seiner Forderung nach Geld nicht sofort nachgekommen seien, sei er geflüchtet. Er kam aber nicht weit: Der 30-Jährige wurde Minuten darauf noch auf dem Prinzipalmarkt festgenommen.


Picture credit: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
Aus aller Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...
Electrisize 2023 weitere Acts bekannt gegeben
Musik und Kultur

Zwei australische Rückkehrer, zwei niederländische Publikumslieblinge und ein Erkelenz...

weiterlesen...
Verkaufsautomat aufgebrochen
Polizeimeldungen

Erkelenz-Granterath (ots) - Ein auf der Heerstraße befindlicher Verkaufsautomat war das

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
Aus aller Welt

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
Aus aller Welt

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...