14. April 2024 / Aus aller Welt

Mann in Sankt Ingbert von Wildschwein angegriffen

Wildschweine verirren sich im Saarland in die Innenstadt von Sankt Ingbert - ein 27-Jähriger wird nach eigener Aussage in den Oberschenkel gebissen. Als die Polizei die Tiere sucht, sind sie weg.

Die Polizei sucht mindestens sechs Wildschweine in Sankt Ingbert.
von dpa

Ein 27-jähriger Mann soll in der Innenstadt von Sankt Ingbert von einem Wildschwein angegriffen und leicht verletzt worden sein. Das Tier habe den Mann nach eigener Aussage in den Oberschenkel gebissen, teilte die Polizei mit. Der 27-Jährige habe sich anschließend in ein Krankenhaus begeben und sei noch am selben Tag wieder entlassen worden.

Bei der Polizei seien zahlreiche Meldungen über Sichtungen von Wildschweinen eingegangen. Die Beamten hätten den kompletten Innenstadtbereich abgesucht, aber keine Wildschweine mehr vorgefunden. Die Polizei ging zwischenzeitlich von mindestens sechs Tieren aus.


Bildnachweis: © Soeren Stache/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 18 Tote nach Tornados in den USA
Aus aller Welt

Mehrere Bundesstaaten im Süden der USA haben am Wochenende tödliche Stürme erlebt. Die Gefahr ist noch nicht gebannt: Am Montag zieht die Unwetterfront weiter Richtung Ostküste.

weiterlesen...
WHO-Treffen startet ohne Einigung auf Pandemie-Abkommen
Aus aller Welt

Eigentlich sollte bei dem WHO-Jahrestreffen gefeiert werden, aber das geplante Pandemie-Abkommen ist vorerst gescheitert. Trotzdem gibt es jede Menge Arbeit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mindestens 18 Tote nach Tornados in den USA
Aus aller Welt

Mehrere Bundesstaaten im Süden der USA haben am Wochenende tödliche Stürme erlebt. Die Gefahr ist noch nicht gebannt: Am Montag zieht die Unwetterfront weiter Richtung Ostküste.

weiterlesen...
WHO-Treffen startet ohne Einigung auf Pandemie-Abkommen
Aus aller Welt

Eigentlich sollte bei dem WHO-Jahrestreffen gefeiert werden, aber das geplante Pandemie-Abkommen ist vorerst gescheitert. Trotzdem gibt es jede Menge Arbeit.

weiterlesen...