25. Mai 2024 / Aus aller Welt

Mann stiehlt aus Versehen Transporter für Umzug

Möbel und Umzugskartons stehen vor einem Transporter an einem Wohnhaus in Leipzig. (Symbolbild)
von dpa

Ein mutmaßlich bekiffter 36-Jähriger hat in Kempten aus Versehen einen Transporter gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, dachte der 36-Jährige, dass es sich um das Fahrzeug handelte, das er sich für einen Umzug bei einem Unternehmen ausleihen wollte.

Tatsächlich gehörte der Transporter aber einer anderen Firma, die den verschwundenen Wagen bei der Polizei als gestohlen meldete.

Den Angaben nach hatte das eine Unternehmen vergessen, wie vereinbart dem Mann einen gelben Transporter für seinen Umzug zur Verfügung zu stellen. Dennoch fand der Mann einen gelben Transporter am vereinbarten Ort zur vereinbarten Zeit vor, sogar der Schlüssel lag laut Polizei am abgesprochenen Platz. Der 36-Jährige fuhr also damit los - ohne zu wissen, dass der Transporter dem falschen Unternehmen gehörte.

Die Polizei hielt den Mann schließlich in Ravensburg an und das Missverständnis klärte sich auf. Allerdings stellten die Beamten fest, dass der Mann wohl unter Drogen stand. Ein Vortest schlug positiv auf Cannabis an, weshalb der Mann eine Blutprobe abgeben musste.


Bildnachweis: © Hendrik Schmidt/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 22
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 27.05. bis 02.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 23
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 03.06. bis 09.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt wohl doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt wohl doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...