12. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Polizeieinsatz wegen Massenschlägerei an Schule in Neukölln

Über fehlenden Respekt vor Polizisten oder Lehrern wird häufiger geklagt. An einer Schule eskalierte nun ein zunächst banaler Streit zwischen Jugendlichen so, dass die Schulleiterin im Krankenhaus landete.

Bei einer Massenschlägerei in einer Schule in Neukölln sind mehrere Menschen verletzt worden. (Symbolbild)
von dpa

Bei einer großen Schlägerei an einer Schule in Berlin-Neukölln sind Schüler, Lehrer und Polizisten verletzt worden. Die 52-jährige Schulleiterin, die sich prügelnde Jugendliche trennen wollte, wurde dabei am Montagvormittag geschubst und brach sich einen Finger, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Weitere Lehrer und auch Polizisten wurden angegriffen.

Schüler sprühten mit Pfefferspray, so dass insgesamt 49 Kinder, Jugendliche und Lehrer Reizungen erlitten und von Sanitätern behandelt wurden. Der Grund für den eskalierten Konflikt soll laut Polizei eher banal gewesen sein, um Politik ging es demnach nicht.

Die Gemeinschaftsschule im Neuköllner Ortsteil Gropiusstadt, die in Berlin von der 1. bis zur 10. Klasse dauert, berief ein Krisenteam ein und zog Schulpsychologen hinzu. Zudem sei die Schulaufsicht informiert worden, wie ein Sprecher der Bildungsverwaltung mitteilte. «Wir bleiben weiterhin im Austausch, um die bestmögliche Unterstützung für die Schule sicherzustellen.»

Polizei mit mehreren Streifenwagen im Einsatz

Gegen 10.30 Uhr brach an der Schule ein Streit zwischen zwei 14-jährigen und einem 15-jährigen Schüler auf der einen Seite und zwei weiteren Jungen auf der anderen Seite aus. Ein Schüler sprühte Reizgas, lief aber selber in die Gaswolke, ein Gegner gelangte an das Spray und griff wiederum die andere Gruppe damit an. Dazu kam ein weiterer 15-Jähriger, die Schlägerei weitete sich aus.

Zwei Lehrer, die eingriffen, wurden ebenfalls besprüht. Die Schulleiterin wurde so verletzt, dass sie später in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zunächst hieß es nur, sie hab einen Bruch an der Hand erlitten, später wurde mitgeteilt, sie sei unglücklich gegen eine Wand gefallen und habe sich den Finger gebrochen.

Die Polizei wurde alarmiert, mehrere Streifenwagen trafen ein und die Polizisten beruhigten die Lage etwas. Dann kam allerdings der 21-jährige Bruder eines Schülers dazu, der mindestens einen Polizisten mit einem Faustschlag angriff. Polizisten überwältigten den Bruder, der sie beleidigte und bedrohte. Ermittelt wird wegen Angriffs auf Polizisten, Bedrohung, Beleidigung sowie gefährlicher und einfacher Körperverletzung.


Bildnachweis: © Caroline Seidel-Dißmann/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste Zehnjährige: Tatverdächtiger in U-Haft
Aus aller Welt

Im Fall einer über Stunden vermissten Schülerin aus Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zum Tatverdächtigen veröffentlicht. Woher er kommt, ist jetzt klar - was passierte, ist weiter offen.

weiterlesen...
Deutsche bei Einsturz von Ballermann-Lokal getötet
Aus aller Welt

Die beliebte Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Horrors: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es auch zwei Tote aus Deutschland. Gebangt wird um das Leben von fünf Verletzten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste Zehnjährige: Tatverdächtiger in U-Haft
Aus aller Welt

Im Fall einer über Stunden vermissten Schülerin aus Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zum Tatverdächtigen veröffentlicht. Woher er kommt, ist jetzt klar - was passierte, ist weiter offen.

weiterlesen...
Deutsche bei Einsturz von Ballermann-Lokal getötet
Aus aller Welt

Die beliebte Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Horrors: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es auch zwei Tote aus Deutschland. Gebangt wird um das Leben von fünf Verletzten.

weiterlesen...