9. Juli 2023 / Aus aller Welt

Messerangriff: Beteiligte kannten sich offenbar nicht

Nach dem Messerangriff auf eine Frau im Münsterland laufen die Ermittlungen. Ersten Erkenntnissen zufolge kannten sich das Opfer und der mutmaßliche Täter nicht. Über das Motiv der Tat ist noch nichts bekannt.

Einsatzkräfte bei der Arbeit nach einer Messerattacke in Emsdetten.
von dpa

Neue Details zum Messerangriff in Emsdetten am Freitagabend: Laut ersten Ermittlungserkenntnissen haben sich der mutmaßliche Täter und das Opfer nicht gekannt. Das teilte die zuständige Staatsanwaltschaft Münster am Sonntagnachmittag der dpa mit. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Über das Motiv für den Angriff bestehe weiterhin Unklarheit. Sowohl das Opfer als auch der mutmaßliche Täter konnten bislang nicht zur Tat befragt werden, so die Staatsanwaltschaft weiter.

Am Freitagabend hatte ein 64 Jahre alter Mann in der Emsdettener Innenstadt im Münsterland offenbar eine 62-jährige Frau mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Nur wenige Stunden später wurde der mutmaßliche Tatverdächtige mit schweren, durch eine Armbrust verursachten Verletzungen in seiner Wohnung in der Stadt gefunden. Er schwebte zunächst in Lebensgefahr. Mittlerweile ist sein Zustand stabil, aber weiterhin ernst, so die Staatsanwaltschaft weiter. Ein Haftbefehl wurde bislang nicht beantragt.


Bildnachweis: © David Poggemann/Nord-West-Media/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Aus aller Welt

In der Tragikomödie «Anora» erzählt der US-Amerikaner Baker von einer selbstbewussten Striptease-Tänzerin. Seinen Preis widmet er «allen Sexarbeiterinnen».

weiterlesen...
Tausende protestieren auf Mallorca gegen Massentourismus
Aus aller Welt

Auf Mallorca demonstrieren Tausende gegen Massentourismus - auch unter dem Eindruck eines Unglücks vor zwei Tagen. Was bewegt die Menschen auf der Insel?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Aus aller Welt

In der Tragikomödie «Anora» erzählt der US-Amerikaner Baker von einer selbstbewussten Striptease-Tänzerin. Seinen Preis widmet er «allen Sexarbeiterinnen».

weiterlesen...
Tausende protestieren auf Mallorca gegen Massentourismus
Aus aller Welt

Auf Mallorca demonstrieren Tausende gegen Massentourismus - auch unter dem Eindruck eines Unglücks vor zwei Tagen. Was bewegt die Menschen auf der Insel?

weiterlesen...