8. Juli 2023 / Aus aller Welt

Messerattacke auf Frau: Verdächtiger mit Armbrust-Verletzung

Nach dem Angriff ist die Frau dank einer Operation nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Ein Notarzt arbeitet an seinem Einsatzfahrzeug.
von dpa

Bei einem Messerangriff in der Innenstadt von Emsdetten im Münsterland ist eine 62 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Nur wenige Stunden später wurde ein mutmaßlicher Tatverdächtiger mit schweren, durch eine Armbrust verursachten Verletzungen in seiner Wohnung in der Stadt gefunden.

Der 64 Jahre alte Mann schwebte am frühen Morgen noch in Lebensgefahr, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Die Frau war demnach nach einer Operation wieder außer Lebensgefahr.

Hintergründe der Tat zunächst unklar

Der 64-Jährige werde verdächtigt, die Frau bisherigen Ermittlungen zufolge am Freitagabend mit einem Messer attackiert zu haben, als sie mit ihren Freundinnen eine Pizzeria in der Innenstadt verließ. Der Mann sei auf einem Fahrrad geflüchtet. Ersthelfer versorgten die Frau. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. In der Zwischenzeit fahndete die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Tatverdächtigen.

Kurze Zeit später fanden die Beamten ein paar Straßen weiter das mutmaßliche Rad des Mannes. In einer der Fahrradtaschen habe sich den Angaben zufolge ein blutiges Messer befunden. Weitere Ermittlungen führten die Einsatzkräfte dann zur Wohnung des Tatverdächtigen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge habe sich der Mann dort mit einer Armbrust selbst schwer verletzt, hieß es in der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Polizei in Münster richtete eine Mordkommission ein.


Bildnachweis: © David Poggemann/Nord-West-Media/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...