17. Juni 2024 / Aus aller Welt

Mindestens 15 Tote bei Zugunglück in Indien

Immer wieder kommt es in Indien zu Unfällen bei der Bahn. Nun gibt es ein neues Unglück. Was ist passiert?

Schaulustige beobachten die Arbeit von Rettungskräften, nachdem ein Güterzug in der Nähe des Bahnhofs von New Jalpaiguri im indischen Bundesstaat Westbengalen einen Personenzug gerammt ha...
von dpa

Bei einer Zugkollision in Indien sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zudem seien mehrere weitere verletzt worden, berichteten örtliche Medien wie die Nachrichtenagentur PTI unter Berufung auf Behörden. Demnach stieß am Montag im Bundesstaat Westbengalen ein Güterzug mit einem Passagierzug zusammen. Daraufhin seien Wagen mit Fahrgästen entgleist.

Indien ist das bevölkerungsreichste Land der Erde mit rund 1,4 Milliarden Einwohnern und hat auch eines der größten Bahnnetze der Welt. Viele Züge sind alt und manche Gleise sanierungsbedürftig. Immer wieder kommt es zu Unfällen. Der bisher schlimmste passierte 1981, mindestens 800 Menschen starben. Zuletzt hatte die indische Regierung viel in die Modernisierung der Bahn investiert, unter anderem in Schnellzüge. 


Bildnachweis: © Diptendu Dutta/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aids-Konferenz in München - UN-Ziele auf der Kippe?
Aus aller Welt

In München beraten tausende Experten aus aller Welt über Möglichkeiten zu weiteren Eindämmung von HIV und Aids. Sorge macht vielen die politische Weltlage und die Frage nach finanziellen Mitteln.

weiterlesen...
Demo auf Mallorca: «Weniger Tourismus, mehr Leben»
Aus aller Welt

Spanien lockt immer mehr ausländische Touristen an. Wirtschaftlich ein Goldesel, aber Einheimische bekommen leichte Platzangst. Es regt sich Widerstand.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aids-Konferenz in München - UN-Ziele auf der Kippe?
Aus aller Welt

In München beraten tausende Experten aus aller Welt über Möglichkeiten zu weiteren Eindämmung von HIV und Aids. Sorge macht vielen die politische Weltlage und die Frage nach finanziellen Mitteln.

weiterlesen...
Demo auf Mallorca: «Weniger Tourismus, mehr Leben»
Aus aller Welt

Spanien lockt immer mehr ausländische Touristen an. Wirtschaftlich ein Goldesel, aber Einheimische bekommen leichte Platzangst. Es regt sich Widerstand.

weiterlesen...