2. Juni 2024 / Aus aller Welt

Neue Schlangenart auf der Arabischen Halbinsel entdeckt

Die Tiere sind meist bunt und offenbar nicht besonders selten: In Saudi-Arabien haben Forscher eine bislang unbekannte Schlangenart entdeckt.

Ein Exemplar mit schwarzer Färbung: Die kleine Schlange zählt zu den sogenannten Eigentlichen Nattern.
von dpa

Rötlicher Leib mit schwarzem Kragen: Auf der Arabischen Halbinsel haben Forschende eine neue Schlangenart entdeckt. Das Team um Fulvio Licata von der Universität Porto entdeckte die gut 30 Zentimeter lange Art Rhynchocalamus hejazicus in der Hedschas-Region, einer bergigen Gegend im Westen von Saudi-Arabien nahe am Roten Meer. Neben rot-schwarzen Exemplaren fand die Gruppe auch ein komplett schwarzes Tier, wie sie im Fachblatt «Zoosystematics and Evolution» schreibt. 

Die wahrscheinlich nachtaktive Art bevorzugt sandige und steinige Habitate und lebt auch in Landschaften, die von Menschen genutzt werden. Die kleine Schlange zählt zu den sogenannten Eigentlichen Nattern (Colubrinae).

«Die Entdeckung einer neuen Schlangenart, die in den zentral-westlichen Regionen Saudi-Arabiens weit verbreitet ist, kommt überraschend und weckt Hoffnungen, dass es in dem Königreich noch mehr unbekannte Arten gibt», schreibt die Gruppe. Die meisten Sichtungen gab es demnach um die Oase Al-ʿUla im Nordwesten des Landes.


Bildnachweis: © Fulvio Licata/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Aus aller Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Aus aller Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...