29. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Orca an belgischer Nordseeküste gestrandet und gestorben

Das Vorkommen eines Orcas in der südlichen Nordsee ist außergewöhnlich. Ein Schwertwal ist heute an einem Strand in Belgien verstorben.

Der gestrandete Orca an der Küste von Koksijde sieht sehr mager aus.
von dpa

An der belgischen Nordseeküste ist ein Orca gestrandet und gestorben. Der Schwertwal war am Morgen zunächst schwimmend entlang der Küste in Richtung Frankreich gesichtet worden, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Am Nachmittag sei er dann am Strand des Ferienortes De Panne angespült worden und kurze Zeit später gestorben, hieß es weiter. Versuche, den Wal mit einem Rettungsboot zu ermutigen, wieder tiefer ins Meer zu schwimmen, scheiterten demnach.

Warum sich der Schwertwal der Küste näherte, war zunächst nicht bekannt. Aussagen des Königlich Belgischen Instituts für Naturwissenschaften zufolge sah der Orca sehr mager aus, was auf einen schlechten Gesundheitszustand hindeuten könnte, wie Belga weiter berichtete. Es seien keine äußeren Verletzungen oder Brüche festgestellt worden. Eine Autopsie des Tieres solle am Montag durchgeführt werden.

Das Vorkommen eines Orcas in der südlichen Nordsee sei außergewöhnlich, hieß es weiter. Im Jahr 1850 sei schon einmal ein Orca an einem belgischen Strand angespült worden. Im vergangenen Oktober strandete ein Orca an der niederländischen Nordseeküste und starb.


Bildnachweis: © Nicolas Maeterlinck/Belga/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wieder Stau in der Todeszone des Mount Everest
Aus aller Welt

Staus gibt es auf dem höchsten Berg der Welt immer wieder. Ein Grund dafür: Eine hohe Zahl von Bergsteigern, von denen viele nicht genug Erfahrung haben.

weiterlesen...
Mallorcas Polizei vertreibt Fußballfans mit Platzpatronen
Aus aller Welt

Randale deutscher Urlauber gehört am Ballermann zum Alltag. Diesmal setzte die mallorquinische Polizei Platzpatronen ein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wieder Stau in der Todeszone des Mount Everest
Aus aller Welt

Staus gibt es auf dem höchsten Berg der Welt immer wieder. Ein Grund dafür: Eine hohe Zahl von Bergsteigern, von denen viele nicht genug Erfahrung haben.

weiterlesen...
Mallorcas Polizei vertreibt Fußballfans mit Platzpatronen
Aus aller Welt

Randale deutscher Urlauber gehört am Ballermann zum Alltag. Diesmal setzte die mallorquinische Polizei Platzpatronen ein.

weiterlesen...