26. Mai 2024 / Aus aller Welt

Vermisster Junge aus Hagen wohlbehalten wieder da

Am Samstagabend verschwindet ein Achtjähriger von einem Spielplatz. Jetzt ist er wohlbehalten wieder aufgetaucht - in der Nachbarstadt.

In Hagen (Nordrhein-Westfalen) wurde gestern Abend nach einem vermissten achtjährigen Kind gefahndet.
von dpa

Die Suche nach einem vermissten acht Jahre alten Jungen aus Hagen hat ein glückliches Ende genommen. Das Kind wurde am Samstagabend wohlbehalten in der Dortmunder Innenstadt aufgefunden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Achtjährige, der autistisch veranlagt ist, war zuletzt am Samstag gegen 19.40 Uhr auf einem Spielplatz in Hagen gesehen worden und dann verschwunden. Die Polizei leitete eine Öffentlichkeitsfahndung mit einem Foto ein.

Wie der Junge nach Dortmund gelangt war, wurde zunächst nicht bekannt. Er sei es aber gewohnt, eigenständig mit Bus und Bahn zu fahren, wie es in einer Mitteilung geheißen hatte.


Bildnachweis: © Lino Mirgeler/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 22
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 27.05. bis 02.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 23
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 03.06. bis 09.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...