16. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Prozess um Schmuggel von rund 500 Kilo Kokain

In Btemen stehen neun Männer wegen Drogenschmuggels vor Gericht. Der Prozess könnte sich bis zum Oktober 2024 hinziehen.

Zwei Angeklagte beim Auftakt des Prozesses um Kokain-Schmuggel im Hafen Bremerhaven.
von dpa

Zum Auftakt eines Prozesses um Kokain-Schmuggel im Hafen von Bremerhaven haben sich die Angeklagten nicht geäußert. Die Staatsanwaltschaft warf den neun Angeklagten im Alter zwischen 35 und 49 Jahren am Montag Beihilfe zum Drogenhandel vor. Acht von ihnen wird auch die Einfuhr von Betäubungsmitteln zur Last gelegt. In dem Verfahren sind 65 weitere Verhandlungstermine zunächst bis Oktober 2024 angesetzt.

Im April sollen die Männer zweimal versucht haben, rund 500 Kilogramm Kokain im Containerhafen in Bremerhaven in Besitz zu nehmen und an weitere Menschen weiterzugeben. Beide Versuche misslangen. Die Hintermänner sind nicht bekannt. Das Kokain kam in einem Containerschiff aus Panama an.


Bildnachweis: © --/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste Zehnjährige: Tatverdächtiger in U-Haft
Aus aller Welt

Im Fall einer über Stunden vermissten Schülerin aus Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zum Tatverdächtigen veröffentlicht. Woher er kommt, ist jetzt klar - was passierte, ist weiter offen.

weiterlesen...
Deutsche bei Einsturz von Ballermann-Lokal getötet
Aus aller Welt

Die beliebte Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Horrors: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es auch zwei Tote aus Deutschland. Gebangt wird um das Leben von fünf Verletzten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste Zehnjährige: Tatverdächtiger in U-Haft
Aus aller Welt

Im Fall einer über Stunden vermissten Schülerin aus Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zum Tatverdächtigen veröffentlicht. Woher er kommt, ist jetzt klar - was passierte, ist weiter offen.

weiterlesen...
Deutsche bei Einsturz von Ballermann-Lokal getötet
Aus aller Welt

Die beliebte Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Horrors: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es auch zwei Tote aus Deutschland. Gebangt wird um das Leben von fünf Verletzten.

weiterlesen...