27. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Putin gibt russischer Raumfahrt hohe Ziele vor

Die erste russische Mondmission seit fast fünf Jahrzehnten schlug diesen Sommer fehl. «Fehler sind Fehler», sagt Kremlchef Putin - und wendet sich an Russlands Raumfahrtbranche.

Kremlchef Wladimir Putin (r) mit Juri Borissow, Chef des staatlichen russischen Raumfahrtunternehmens Roskosmos.
von dpa

Der russische Präsident Wladimir Putin verlangt von der Raumfahrtbranche seines Landes ein schnelleres und kommerziell erfolgreicheres Arbeiten. Die Zahl russischer Satelliten müsse um ein Mehrfaches wachsen, auch sollten die Starts kostengünstiger werden, sagte Putin bei einem Besuch im Raumfahrtzentrum in Koroljow bei Moskau. Russland müsse auch bei mehrfach verwendbaren Trägerraketen vorankommen.

Das erste Segment einer neuen russischen Raumstation als Ersatz für die alternde Internationale Raumstation ISS solle 2027 ins All gebracht werden, gab Putin als Ziel vor. Auch das russische Mondprogramm werde trotz des Verlustes der Sonde Luna-25 im August fortgesetzt. «Fehler sind Fehler», sagte er der Agentur Interfax zufolge. Aber aus Rückschlägen lasse sich lernen. Die erste russische Mondmission seit fast fünf Jahrzehnten war bei der Landung der Sonde auf dem Erdtrabanten fehlgeschlagen.


Bildnachweis: © Grigory Sysoev/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Attacke auf Schüler - Urteil im Mordprozess erwartet
Aus aller Welt

Gegen einen 16-Jährigen wird seit Monaten vor Gericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Der Jugendliche soll einen Mitschüler erschossen haben. Nun will das Gericht entscheiden.

weiterlesen...
An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Attacke auf Schüler - Urteil im Mordprozess erwartet
Aus aller Welt

Gegen einen 16-Jährigen wird seit Monaten vor Gericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Der Jugendliche soll einen Mitschüler erschossen haben. Nun will das Gericht entscheiden.

weiterlesen...
An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...