24. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Regierung: Rasanter Anstieg von Ebola-Infektionen in Uganda

Das tödliche Virus breitet sich erschreckend schnell in Uganda aus. 14 Fälle in nur zwei Tagen registrieren die Gesundheitsämter.

Zwei Ärzte in Schutzanzügen gehen zum Ebola-Isolationsbereich des Mubende Regional Referral Hospital. Im ostafrikanischen Uganda ist die Zahl neuer Infektionen mit dem tödlichen Ebola-Vir...
von dpa

Im ostafrikanischen Uganda ist die Zahl neuer Infektionen mit dem tödlichen Ebola-Virus über das Wochenende rasant angestiegen. Innerhalb von 48 Stunden seien 14 neue Fälle gemeldet worden, davon 9 in der Hauptstadt Kampala, teilte Gesundheitsministerin Jane Ruth Aceng am Montag auf Twitter mit.

Insgesamt seien nun 75 Menschen mit dem Virus infiziert worden, 28 Menschen seien gestorben, sagte Aceng. Vor neun Tagen hatte die Regierung noch von 58 Infizierten und 17 Todesfällen gesprochen. Der Ausbruch war bekannt geworden, nachdem ein 24-jähriger Mann Ende September gestorben war. Nach seinem Tod wurde bei dem Patienten die seltene Sudan-Variante des Virus nachgewiesen.

Von 2014 bis 2016 hatte es den bisher größten erfassten Ausbruch der Virusinfektion in Westafrika mit mehr als 11.000 Toten gegeben. Ebola wird durch direkten körperlichen Kontakt übertragen und führt häufig zu hohem Fieber und inneren Blutungen.


Bildnachweis: © Hajarah Nalwadda/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karnevalsumzüge 2024
Erlebe Dein Erkelenz

Alle wichtigen Infos zu den Karnevalsumzügen 2024 im Erkelenzer Stadtgebiet

weiterlesen...
Kundgebung Bündnis gegen Rechts am 03.02.
Aktionen

Am kommenden Samstag findet am Konrad-Adenauer-Platz eine Kundgebung gegen Rechts statt

weiterlesen...
Herzlich Willkommen bei unserem Partner: Das Kassenhaus
Lokale Unternehmen

Ihr lokaler Ansprechpartner für Kassensysteme und EC-Geräte für Ihr Unternehmen - jederzeit für Sie vor Ort!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Anklage: Mann flutet Wohnung der Ex-Freundin mit Wasser
Aus aller Welt

Aus dem Urlaub zurückkehren und die eigene Wohnung als Trümmerfeld vorzufinden, dürfte für die meisten Menschen eine alptraumähnliche Vorstellung sein. In Berlin erlebte eine Frau diesen Horror.

weiterlesen...
Pakete mit Fahrzeugteilen aus Pkw gestohlen
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Unbekannte schlugen an einem auf der Atelierstraße abgestellten Pkw ein

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anklage: Mann flutet Wohnung der Ex-Freundin mit Wasser
Aus aller Welt

Aus dem Urlaub zurückkehren und die eigene Wohnung als Trümmerfeld vorzufinden, dürfte für die meisten Menschen eine alptraumähnliche Vorstellung sein. In Berlin erlebte eine Frau diesen Horror.

weiterlesen...
Polizei: 60.000 Menschen in Schweden mit Gangs verbunden
Aus aller Welt

Seit langem kämpft Schweden gegen Bandenkriminalität. Die Polizei glaubt, dass zehntausende Menschen Kontakte zu Gangs pflegen. Die meisten von ihnen sind schwedische Staatsbürger.

weiterlesen...