13. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Schlag gegen die Mafia - Mehr als 100 Festnahmen

Drogenhandel, Geldwäsche, Erpressung - in Italien ist die Polizei gegen die Mafia vorgegangen. Dabei landeten zahlreiche Verdächtige im Gefängnis.

Bei Einsätzen gegen die Mafia in Italien wurden zahlreiche Verdächtige festgenommen (Symbolbild).
von dpa

Italienische Ermittler sind bei zwei landesweiten Einsätzen gegen rund 140 mutmaßliche Mafiosi vorgegangen. Auf dem Festland nahmen Polizisten 65 Verdächtige im süditalienischen Kalabrien fest und 13 im nördlichen Brescia, wie die Behörden mitteilten. Sie sollen der kalabrischen Mafia 'Ndrangheta angehören.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Mafia-Vereinigung, Drogenhandel, Geldwäsche und Erpressung vor. Ein Großteil landete im Gefängnis, die übrigen kamen in Hausarrest oder erhielten Meldeauflagen.

Die Ermittlungen ließen die Fahnder tiefer in das Innenleben des berüchtigten 'Ndrangheta-Clans «cosca Bellocco» aus Rosarno, unweit der Hafenstadt Gioia Tauro, blicken, wie es in der Mitteilung weiter hieß. Die Familie ist dort demnach seit mehreren Generationen im Drogen- und Waffenhandel aktiv. Nach dem Tod des langjährigen Oberhauptes im Oktober übernahm dessen Enkel die Führung.

Gioia Tauro gilt als wichtiger Umschlagpunkt im internationalen Drogenhandel. Dort kommen Schiffe aus Südamerika an. In der Vergangenheit machten die Behörden des Hafens in Schiffscontainern gewaltige Kokain-Funde mit Millionenwert. Die 'Ndrangheta gilt als eine der führenden Mafiaorganisationen im europäischen Drogenhandel.

Bei einer anderen Operation gegen das organisierte Verbrechen auf der Insel Sizilien nahm die Polizei rund 60 Menschen fest. 48 davon kamen ins Gefängnis. Die Verdächtigen müssen sich wegen Drogenhandels zwischen Kalabrien und Sizilien verantworten. Sie operierten den Angaben zufolge vor allem in Messina, wo Fähren aus der kalabrischen Metropolregion Reggio Calabria ankommen.


Picture credit: © Bernd Wüstneck/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karnevalsumzüge 2024
Erlebe Dein Erkelenz

Alle wichtigen Infos zu den Karnevalsumzügen 2024 im Erkelenzer Stadtgebiet

weiterlesen...
Kundgebung Bündnis gegen Rechts am 03.02.
Aktionen

Am kommenden Samstag findet am Konrad-Adenauer-Platz eine Kundgebung gegen Rechts statt

weiterlesen...
Herzlich Willkommen bei unserem Partner: Das Kassenhaus
Lokale Unternehmen

Ihr lokaler Ansprechpartner für Kassensysteme und EC-Geräte für Ihr Unternehmen - jederzeit für Sie vor Ort!

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
Aus aller Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
Aus aller Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...