13. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Schluss mit gefühltem Sommer - Kälteeinbruch steht bevor

Vor allem im Süden Deutschlands konnten die Menschen einen wunderbaren Altweibersommer genießen. Damit ist es laut Vorhersage bald vorbei.

Leere Tische und Bänke am Rheinauhafen in Köln.
von dpa

Die letzten warmen Tage sind vorbei und Deutschland erlebt einen Kälteeinbruch. Von Nordwesten her sorgt eien Kaltfront für einen spürbaren Wechsel der Temperaturen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Erwartet werde stürmisches, wechselhaftes Wetter mit vereinzelten Regenschauern, gefolgt von einer deutlichen Abkühlung.

Am Samstag erreichen die kalten Temperaturen auch den Südosten Deutschlands, wie der DWD-Meteorologe Florian Bilgeri erklärte. Dabei sei mit weiteren verstärkten Regenfällen, teils mit Gewittern zu rechnen. Besonders im Norden und in der Osthälfte bleibt es dem DWD-Bericht zufolge windig bis stürmisch. Die Tiefstwerte liegen demnach zwischen 2 und 9 Grad. Am wärmsten wird es nach dem Wetterdienst im Nordwesten mit bis zu 21 Grad.

Auch für den Sonntag sei mit kälteren Temperaturen zu rechnen, erklärte der DWD-Meteorologe. «Das weitere Wochenende gestaltet sich leicht wechselhaft mit einzelnen Schauern, vielleicht auch Gewittern. Im Nordosten und an der See bleibt es zudem windig.»

Rekorde in Baden-Württemberg

Zum Wochenstart werde es wieder etwas trockener, heißt es im DWD-Bericht. So warm wie in den vergangenen Tagen wird es demnach aber nicht mehr.

In Rheinfelden und Müllheim in Baden-Württemberg sind indes diesen Freitag nach vorläufigen Angaben die bislang höchsten Temperaturen der zweiten Oktoberdekade seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 gemessen worden. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) bestätigte, wurden an beiden Stationen Temperaturen von 30,1 Grad aufgezeichnet.

Damit wurde der deutschlandweite Dekadenrekord für Mitte Oktober geknackt: Das bedeutet, dass es zwischen dem 11. und 20. Oktober in Deutschland noch nie so warm war wie am (heutigen) Freitag. Bislang stand diese Marke bei 28,9 Grad in Bad Reichenhall in Bayern (15. Oktober 2000).


Bildnachweis: © Oliver Berg/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann mit Hammer - Niedersachse kommt vor Haftrichter
Aus aller Welt

In der Nähe der Reeperbahn droht ein 39-Jähriger mit einem Hammer und wird von Polizisten angeschossen. Der Mann hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Nun steht die Haftrichter-Entscheidung an.

weiterlesen...
Wartende Fußgänger an Ampel bei Unfall getötet
Aus aller Welt

Nach einem tödlichen Unfall in Nürtingen ermittelt die Polizei: Wie konnte es dazu kommen, dass ein Auto ungebremst in wartende Fußgänger an einer Ampel rast?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mann mit Hammer - Niedersachse kommt vor Haftrichter
Aus aller Welt

In der Nähe der Reeperbahn droht ein 39-Jähriger mit einem Hammer und wird von Polizisten angeschossen. Der Mann hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Nun steht die Haftrichter-Entscheidung an.

weiterlesen...
Wartende Fußgänger an Ampel bei Unfall getötet
Aus aller Welt

Nach einem tödlichen Unfall in Nürtingen ermittelt die Polizei: Wie konnte es dazu kommen, dass ein Auto ungebremst in wartende Fußgänger an einer Ampel rast?

weiterlesen...