25. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Schweiz: Wärmster Heiligabend seit über 100 Jahren

In der Schweiz purzelten am 24. Dezember an zahlreichen Messstationen die Temperaturrekorde. Teilweise sind die Stationen seit über 100 Jahren in Betrieb. Grund ist ein typisches Weihnachtstauwetter.

Das Naturschauspiel festhalten: Ein Mann fotografiert einen Sonnenuntergang.
von dpa

Im Schweizer Süden sind am Heiligabend an vielen Messstationen so hohe Temperaturen wie nie verzeichnet worden. Einige der Stationen sind seit mehr als 100 Jahren in Betrieb, wie SRF Meteo berichtete. Dazu gehört die Station Lugano im Kanton Tessin an der Grenze zu Italien. Laut Meteo Schweiz wurden dort am Heiligabend 17,1 Grad gemessen. Am 23. Dezember hatte es dort sogar einen Dezemberrekord gegeben, mit 21,3 Grad. Der vorherige Rekord stammte nach Angaben von SRF Meteo vom 5. Dezember 1931, als es geringfügig wärmer war.

Höchstwerte gab es nach diesen Angaben am Heiligabend auch im Kanton Graubünden, etwa in Poschiavo mit 15,6 Grad. Am Ofenpass auf mehr als 2100 Metern Höhe wurden 8,9 Grad gemessen.

Das Muster des Weihnachtstauwetters sei üblich, berichtete SRF Meteo. Wenn in Skandinavien Ende November die Polarnacht beginne, bilde sich ein Kältehoch und aus Norden ströme oft eisige Luft nach Mitteleuropa. Weil ein Teil der Kaltluft auf den eher warmen Atlantik ströme, bildeten sich Tiefdruckgebiete, die kurz vor den Weihnachtstagen oft zu Tauwetter und deutlich milderen Temperaturen führten.


Bildnachweis: © Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Portmonee nach vorgetäuschter Autopanne gestohlen / Zeugensuche
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Eine ältere Frau fuhr am späten Donnerstagvormittag (25. April) mit ihr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hochwassernacht im Saarland - Scholz versichert Solidarität
Aus aller Welt

Der Kanzler macht sich nach den Unwettern im Saarland selbst ein Bild von der Lage. Konkrete finanzielle Hilfen des Bundes kündigt er nicht an, spricht aber von einer «Praxis der Solidarität».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hochwassernacht im Saarland - Scholz versichert Solidarität
Aus aller Welt

Der Kanzler macht sich nach den Unwettern im Saarland selbst ein Bild von der Lage. Konkrete finanzielle Hilfen des Bundes kündigt er nicht an, spricht aber von einer «Praxis der Solidarität».

weiterlesen...