10. April 2023 / Aus aller Welt

Sechs Tote bei Lawinenunglück nahe dem Montblanc

Ein Banner weist auf hohe Lawinengefahr in den Alpen hin.
von dpa

Bei einem Lawinenabgang in den französischen Alpen sind sechs Menschen gestorben. Das bestätigte ein Sprecher des Gendarmerietrupps für das Hochgebirge in Chamonix. Die Opfer seien auf einer Skitour gewesen. Französischen Medien zufolge starben zwei Guides und vier ihrer Kunden. Der Sender France Bleu berichtete, sie seien zwischen Mitte Zwanzig und Ende Vierzig gewesen und hätten in verschiedenen französischen Städten gewohnt.

Die Lawine war am Sonntagmittag am Armancette-Gletscher in der Nähe des Montblanc an der französisch-italienischen Grenze niedergegangen, wie Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin mitgeteilt hatte. Der Montblanc (auch Mont Blanc geschrieben, italienisch Monte Bianco, auf Deutsch «Weißer Berg») ist der höchste Berg der Alpen. Darmanin dankte den Rettungskräften. Er gedenke der Opfer und ihrer Angehörigen. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gedachte der Opfer und ihrer Familien.

Bei dem Unglück wurde eine weitere Person leicht verletzt. Acht Menschen kamen unversehrt davon, berichtete der Sender France Info mit Verweis auf die örtliche Präfektur. Eine Lawinenwarnung habe es nicht gegeben, doch am Osterwochenende sei es schnell wärmer geworden. Wie genau es zu dem Lawinenabgang kam, sollen Ermittlungen klären.


Bildnachweis: © Denis Charlet/AFP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hitzewarnung in Pakistan: Temperaturen über 50 Grad
Aus aller Welt

Die Hitzewelle in Pakistan nimmt kein Ende. Nun warnen die Behörden Schwangere und Ältere angesichts der extremen Temperaturen.

weiterlesen...
Mann wird nach Rettungsversuch im Rhein vermisst
Aus aller Welt

Baden im Rhein ist lebensgefährlich: Eine Frau wird von der Strömung überrascht und weggerissen. Beim Rettungsversuch geht ihr Mann unter. Er wird vermisst, die Frau liegt auf der Intensivstation.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hitzewarnung in Pakistan: Temperaturen über 50 Grad
Aus aller Welt

Die Hitzewelle in Pakistan nimmt kein Ende. Nun warnen die Behörden Schwangere und Ältere angesichts der extremen Temperaturen.

weiterlesen...
Mann wird nach Rettungsversuch im Rhein vermisst
Aus aller Welt

Baden im Rhein ist lebensgefährlich: Eine Frau wird von der Strömung überrascht und weggerissen. Beim Rettungsversuch geht ihr Mann unter. Er wird vermisst, die Frau liegt auf der Intensivstation.

weiterlesen...