12. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Start der Raumsonde «Psyche» verschoben

Wegen schlechten Wetters ist der Start der Raumsonde verschoben worden. Wann soll es nun losgehen?

Eine grafische Darstellung aus dem März 2021 zeigt den Asteroiden «Psyche», der im Asteroidenfeld zwischen Mars und Jupiter liegt.
von dpa

Der Start der Raumsonde «Psyche» in Richtung eines gleichnamigen Asteroiden ist wegen schlechten Wetters um einen Tag auf Freitag verschoben worden. Das teilte die Nasa in der Nacht auf Donnerstag mit. An Bord einer «Falcon Heavy»-Rakete vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX von Elon Musk soll «Psyche» am Nachmittag (16.19 Uhr) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abheben.

Der Start der Sonde, die mit ausgebreiteten Solar-Segeln etwa so groß ist wie ein Tennisplatz, war eigentlich schon für 2022 geplant gewesen, hatte aber wegen Computer-Problemen verschoben werden müssen. Bis zum Asteroiden muss «Psyche» rund 3,5 Milliarden Kilometer zurücklegen, weswegen sie frühestens 2029 dort ankommen kann.

Der Asteroid «Psyche» umkreist die Sonne zwischen Mars und Jupiter. Er enthält ersten Erkenntnissen zufolge sehr viele Metalle. Die Sonde soll seine Zusammensetzung erforschen und so Forschenden einen besseren Einblick in die Entstehung von Asteroiden, Planeten und unserem Sonnensystem geben.


Bildnachweis: © Peter Rubin/Nasa/JPL-Caltech/ASU/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Papua-Neuguinea: Australien und Neuseeland senden Hilfe
Aus aller Welt

Die Erde im Hochland von Papua-Neuguinea ist weiter in Bewegung. Viele im Katastrophengebiet befinden sich in höchster Gefahr. Tausende sollen jetzt evakuiert werden.

weiterlesen...
Wasserrohrbruch in Berlin - Evakuierungen
Aus aller Welt

Mit hohem Druck schießt Wasser unter einer Straße in Berlin aus dem geborstenen Rohr und unterspült die Umgebung. Ein großes Haus könnte einsturzgefährdet sein und wird evakuiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Papua-Neuguinea: Australien und Neuseeland senden Hilfe
Aus aller Welt

Die Erde im Hochland von Papua-Neuguinea ist weiter in Bewegung. Viele im Katastrophengebiet befinden sich in höchster Gefahr. Tausende sollen jetzt evakuiert werden.

weiterlesen...
Wasserrohrbruch in Berlin - Evakuierungen
Aus aller Welt

Mit hohem Druck schießt Wasser unter einer Straße in Berlin aus dem geborstenen Rohr und unterspült die Umgebung. Ein großes Haus könnte einsturzgefährdet sein und wird evakuiert.

weiterlesen...