12. April 2023 / Aus aller Welt

Südkoreanische Sonde schickt Bilder von Mond-Rückseite

Eine Aufgabe des Orbiters besteht darin, mögliche Landeplätze auf dem Mond zu ergründen. Jetzt gibt es Bilder von der Mond-Rückseite.

Das Foto zeigt den Krater Vallis Schrödinger, das Südkoreas erster Mondsonde Danuri mit seiner hochauflösenden Kamera aufgenommen hat.
von dpa

Südkoreas erste eigene Mondsonde hat Fotos von der Rückseite des Erdtrabanten geschickt. Das Koreanische Raumfahrt-Forschungsinstitut (Kari) veröffentlichte Fotos vom Tsiolkovsky-Krater, vom Tal Vallis Schrödinger und vom Nebenkrater Szilard M auf der erdabgewandten Seite des Monds.

Die Fotos seien im März mit den hochauflösenden Kameras an Bord des «Danuri» genannten Orbiters gemacht und zur Erde gesendet worden. Die Sonde habe den Mond in 100 Kilometern Höhe umkreist.

Vier Monate nach dem Start ins All hatte die Mondsonde im vergangenen Dezember ihren Zielorbit erreicht. Das Projekt ist Teil der Pläne Südkoreas für die eigene Weltraumforschung. Eine Aufgabe des Orbiters besteht auch darin, mögliche Landeplätze auf dem Mond zu ergründen.


Bildnachweis: © -/YNA/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Portmonee nach vorgetäuschter Autopanne gestohlen / Zeugensuche
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Eine ältere Frau fuhr am späten Donnerstagvormittag (25. April) mit ihr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Aus aller Welt

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Aus aller Welt

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...