29. September 2023 / Aus aller Welt

Traumhafte Maya Bay auf Phi Phi Island öffnet wieder

Jahrelang pilgerten Massen an Touristen auf die ansonsten unbewohnte Insel Phi Phi Leh - und sorgten so für großen Schaden an der Natur. Nun schauen die Behörden ganz genau hin.

Die weltberühmte Maya Bay am frühen Morgen vor Ankunft der Touristenscharen.
von dpa

Nach zwei Monaten Erholungspause vom Tourismus öffnet die weltberühmte Maya Bay im thailändischen Traum-Archipel Phi Phi Island an diesem Wochenende wieder für Besucher. Seit vergangenem Jahr wird die herrliche Bucht während der Regenzeit im August und September für Gäste geschlossen, damit sich das fragile Ökosystem regenerieren kann. Ab Sonntag sind wieder Gäste erlaubt.

Die Maya Bay mit ihrem puderweißen Strand und den markanten Felsen war vor mehr als 20 Jahren durch den Hollywoodfilm «The Beach» mit Leonardo DiCaprio bekannt geworden.

Jahrelang pilgerten Massen an Touristen auf die ansonsten unbewohnte Insel Phi Phi Leh, um die Bucht zu bestaunen. Die Folge: Dutzende Boote warfen täglich ihre Anker ins einst intakte Riff, Korallen gingen ein, die Schwarzspitzenhaie zogen ab, der Müll türmte sich.

Im Juni 2018 wurde auf Drängen von Meeresbiologen schließlich die Reißleine gezogen: Überraschend sperrte der örtliche Nationalpark damals den Strand. Wegen der Corona-Pandemie öffnete er erst Anfang 2022 wieder - nach dreieinhalb Jahren. Seither gelten strenge Regeln. Die wohl wichtigsten: Boote dürfen nicht mehr in die Bucht, Schwimmer und Schnorchler auch nicht. Auch wurde die Besucherzahl begrenzt.


Bildnachweis: © Carola Frentzen/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...