1. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Umfrage: Junge Menschen optimistisch für eigene Zukunft

Trotz Armutsanstieg, Krisen und Inflation - Junge Leute in Deutschland zeigen sich erwartungsvoll mit Blick auf ihre eigene Zukunft. Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht.

Zwei Freundinnen sitzen nebeneinander und klatschen sich einvernehmlich ab.
von dpa

Die große Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland blickt einer Umfrage zufolge optimistisch auf die eigene Zukunft. Mehr als zwei Drittel (70 Prozent) der 14- bis 21-Jährigen stimmten in einer am Donnerstag veröffentlichten Forsa-Befragung der Aussage «Ich glaube, ich habe eine gute Zukunft» entweder «voll und ganz» oder «eher» zu. Nur 7 Prozent glauben «eher nicht» oder «überhaupt nicht» an eine gute Zukunft für sich. Knapp jeder vierte Befragte (23 Prozent) wollte sich weder in die eine noch in die andere Richtung klar positionieren.

Das Meinungsforschungsinstitut befragte im Oktober und November gut 1000 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren repräsentativ. Der Stifterverband, die SOS-Kinderdörfer und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung veröffentlichten die Ergebnisse am Donnerstag gemeinsam vor dem am 8. Dezember von ihnen initiierten jährlichen «Tag der Bildung».

Die große Mehrheit (82 Prozent) blickt demnach auch «positiv» oder «eher positiv» in ihre berufliche Zukunft. Nur 15 Prozent zeigen sich bei dieser Frage pessimistisch.

Die schlechte Nachricht: 64 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind nicht der Ansicht, dass alle Kinder in Deutschland unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft die gleichen Chancen auf eine gute Bildung haben. Die Wahrnehmung der Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem liegt damit auf dem geringsten Stand, seitdem diese Frage 2015 erstmalig gestellt wurde.


Picture credit: © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neuer UN-Vertrag soll besser vor Biopiraterie schützen
Aus aller Welt

Süßmittel aus Südamerika, ein Bleich-Enzym aus Afrika: Dort sind die Kräfte der Natur seit Jahrtausenden bekannt, kommerziell ausgenutzt werden sie aber von fremden Firmen. Das soll schwerer gemacht werden.

weiterlesen...
Viel Regen und kräftige Gewitter auch am Wochenende
Aus aller Welt

Teils heftige Unwetter sind in den vergangenen Tagen über Deutschland hinweggezogen. Bis in die neue Woche hinein besteht laut Deutschem Wetterdienst (DWD) die Gefahr von Starkregen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neuer UN-Vertrag soll besser vor Biopiraterie schützen
Aus aller Welt

Süßmittel aus Südamerika, ein Bleich-Enzym aus Afrika: Dort sind die Kräfte der Natur seit Jahrtausenden bekannt, kommerziell ausgenutzt werden sie aber von fremden Firmen. Das soll schwerer gemacht werden.

weiterlesen...
Viel Regen und kräftige Gewitter auch am Wochenende
Aus aller Welt

Teils heftige Unwetter sind in den vergangenen Tagen über Deutschland hinweggezogen. Bis in die neue Woche hinein besteht laut Deutschem Wetterdienst (DWD) die Gefahr von Starkregen.

weiterlesen...