12. November 2023 / Aus aller Welt

Unfall einer 15-Jährige am Steuer: Zwei Menschen sterben

Warum saß eine 15-Jährige hinter dem Steuer eines Wagens? Die Hintergründe des schweren Unfalls, den sie verursachte, sind noch nicht bekannt.

Die Polizei in Sachsen-Anhalt berichtet von einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Menschen ums Leben gekommen sind.
von dpa

Bei einem schweren Autounfall, bei dem eine 15-Jährige am Steuer des Wagens saß, sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere wurden nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Die 15-Jährige ist am Samstagnachmittag in einer leichten Linkskurve in Sachsen-Anhalt von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren, wie die Polizei in der Nacht zu Sonntag mitteilte.

Durch die Wucht des Aufpralls sei der Baum auf das Dach des voll besetzten Autos gestürzt. Die Feuerwehr habe die Fahrzeuginsassen befreien müssen.

Ein 17- und ein 21-jähriger Fahrzeuginsasse seien noch an der Unfallstelle zwischen den Ortschaften Wendgräben und Zeppernick gestorben. Die übrigen drei Personen im Auto im Alter von 15, 17 und 18 Jahren seien mit teils schwersten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Warum die 15-Jährige das Auto fuhr ist nach Angaben einer Polizeisprecherin noch Teil der Ermittlungen.


Bildnachweis: © Friso Gentsch/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Makah-Stamm darf wieder Grauwale jagen
Aus aller Welt

Die Ureinwohner des Makah-Stamms in den USA durften zuletzt 1999 einen Grauwal erlegen. Tierschützer protestierten - mit Erfolg. Ein Gericht stoppte die Waljagd. Nun machen die Behörden eine Ausnahme.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Anwohner alarmieren wegen einer «verhaltensauffälligen Person» die Polizei. Als die eintrifft, schießt der Mann auf die Polizisten. Daraufhin wird Verstärkung angefordert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Makah-Stamm darf wieder Grauwale jagen
Aus aller Welt

Die Ureinwohner des Makah-Stamms in den USA durften zuletzt 1999 einen Grauwal erlegen. Tierschützer protestierten - mit Erfolg. Ein Gericht stoppte die Waljagd. Nun machen die Behörden eine Ausnahme.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Anwohner alarmieren wegen einer «verhaltensauffälligen Person» die Polizei. Als die eintrifft, schießt der Mann auf die Polizisten. Daraufhin wird Verstärkung angefordert.

weiterlesen...