7. Juli 2023 / Aus aller Welt

Verletzte nach Unfall mit zwei Bussen in New York

In New York sind zwei voll besetzte Busse ineinander gefahren. Viele Menschen wurden dabei verletzt - doch es hätte schlimmer ausgehen können.

Einsatzkräfte begutachten die Unfallstelle im New Yorker Stadtteil Manhatten.
von dpa

Bei einem Unfall mit zwei voll besetzten Bussen im New Yorker Stadtteil Manhattan sind in den USA etliche Menschen verletzt worden. Das teilte die New Yorker Feuerwehr mit.

Demnach waren zunächst 18 Verletzte in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Über 60 weitere Menschen würden noch untersucht. Dem Anschein nach sei niemand lebensbedrohlich verletzt, sagten Feuerwehrleute Reportern vor Ort. Bei den meisten Verletzungen handle es sich um Schnittwunden, Prellungen oder Schürfwunden.

Eines der beteiligten Fahrzeuge sei ein Doppeldeckerbus für Touristen-Rundfahrten gewesen. Dieser sei wohl auf einen Bus des öffentlichen Nahverkehrs aufgefahren. Zum genauen Unfallhergang machte die Feuerwehr zunächst aber keine Angaben.


Bildnachweis: © Gardiner Anderson/TNS via ZUMA Press Wire/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Portmonee nach vorgetäuschter Autopanne gestohlen / Zeugensuche
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Eine ältere Frau fuhr am späten Donnerstagvormittag (25. April) mit ihr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hochwassernacht im Saarland - Scholz versichert Solidarität
Aus aller Welt

Der Kanzler macht sich nach den Unwettern im Saarland selbst ein Bild von der Lage. Konkrete finanzielle Hilfen des Bundes kündigt er nicht an, spricht aber von einer «Praxis der Solidarität».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hochwassernacht im Saarland - Scholz versichert Solidarität
Aus aller Welt

Der Kanzler macht sich nach den Unwettern im Saarland selbst ein Bild von der Lage. Konkrete finanzielle Hilfen des Bundes kündigt er nicht an, spricht aber von einer «Praxis der Solidarität».

weiterlesen...