22. August 2023 / Aus aller Welt

Weniger Verletzte bei Verkehrsunfällen im ersten Halbjahr

Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr ist im ersten Halbjahr 2023 zurückgegangen - wenn auch nur leicht. Gleiches gilt für die Todesopfer.

Deutschlands Straßen sind voll, doch es kommt zu etwas weniger Verletzten bei einem Unfall.
von dpa

Die Zahl der Verletzten bei Verkehrsunfällen ist im ersten Halbjahr 2023 gesunken. Rund 167.000 Menschen trugen Verletzungen davon, das waren knapp zwei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse mitteilte. 1270 Menschen kamen den Angaben zufolge ums Leben, das war ein Mensch weniger als in der ersten Hälfte des Vorjahres.

Die Polizei nahm zwischen Anfang Januar und Ende Juni 2023 rund 1,22 Millionen Unfälle auf, das waren fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bei knapp 1,09 Millionen Unfällen blieb es bei Sachschäden, das bedeutet laut Bundesamt ein Plus von sechs Prozent. Bei rund 132.800 Unfällen wurden Menschen getötet oder verletzt, das waren zwei Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Es starben durchschnittlich 15 Menschen je eine Million Einwohnerinnen und Einwohner im Straßenverkehr, wie das Bundesamt errechnete. Im ersten Halbjahr 2022 betrug dieser Wert ebenfalls 15, im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres 2019 lag der Wert bei 18.


Bildnachweis: © Markus Scholz/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 22
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 27.05. bis 02.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
Aus aller Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...
Was Urlaubsländer beim Klimaschutz planen
Aus aller Welt

Reisen ohne schlechtes Gewissen? Urlaub bedeutet schon wegen An- und Abreise in der Regel auch Belastungen fürs Klima. Urlaubsziele in Europa versuchen durch Klima-Bewusstsein attraktiv zu bleiben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
Aus aller Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...
Was Urlaubsländer beim Klimaschutz planen
Aus aller Welt

Reisen ohne schlechtes Gewissen? Urlaub bedeutet schon wegen An- und Abreise in der Regel auch Belastungen fürs Klima. Urlaubsziele in Europa versuchen durch Klima-Bewusstsein attraktiv zu bleiben.

weiterlesen...