9. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Wenn Weihnachtsbäume auf Schiffe fliegen

Gar nicht so einfach, einen ausgewachsenen Weihnachtsbaum auf ein Schiff zu bekommen. In Hamburg fliegen Bäume für Seeleute über die Reling.

Eine Sponsorin wirft einen Weihnachtsbaum zu zwei Seeleuten in die Luke eines Containerschiffes im Hamburger Hafen.
von dpa

Viele Weihnachtsbäume sind am Freitag im Hamburger Hafen an Seeleute verteilt worden, die zum Fest auf See sind. «Insgesamt haben wir rund 50 Bäume verteilt», sagte Werner Koop vom Nordmann-Informationszentrum der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Die Aktion, die von Sponsoren und der Hafenwirtschaft unterstützt wird, gibt es bereits seit 1997.

Das Nordmann-Informationszentrum hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Seeleuten einen Weihnachtsbaum mit auf die Reise zu geben. Dabei ist Wurftechnik gefragt: Die Tannen werden mit Schwung über die Reling geworfen. Bei den ganz großen Schiffen wird nach Angaben der Organisatoren ein Wurfseil genutzt. Der Baum solle die Seeleute auch an ihren Besuch in der Hansestadt erinnern. «Wir erleben jedes Jahr aufs Neue, wie sich die Seeleute freuen, egal aus welcher Kultur sie stammen», sagte Koop.


Picture credit: © Christian Charisius/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
Aus aller Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...
Electrisize 2023 weitere Acts bekannt gegeben
Musik und Kultur

Zwei australische Rückkehrer, zwei niederländische Publikumslieblinge und ein Erkelenz...

weiterlesen...
Verkaufsautomat aufgebrochen
Polizeimeldungen

Erkelenz-Granterath (ots) - Ein auf der Heerstraße befindlicher Verkaufsautomat war das

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Aus aller Welt

Das Firmengebäude eines Automobilzulieferers unweit von Ulm steht lichterloh in Flammen, es gibt mehrere Explosionen, Anwohner werden evakuiert. Am Tag danach ist klar: Der Schaden ist immens.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Aus aller Welt

Das Firmengebäude eines Automobilzulieferers unweit von Ulm steht lichterloh in Flammen, es gibt mehrere Explosionen, Anwohner werden evakuiert. Am Tag danach ist klar: Der Schaden ist immens.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...