4. November 2022 / Aus aller Welt

Wochenende wird wechselhaft und windig

Der Herbst hält Einzug mt Wind und kühlen Temperaturen. In den höheren Lagen der Berge kann es Schnee geben.

Die Sonnenstrahlen der tiefstehenden Herbstsonne streifen den Feldbergturm auf dem Gipfel des Feldbergs.
von dpa

Am Wochenende sorgen Tiefausläufer für wechselhaftes und windiges Wetter. Am Samstag gibt es vor allem an der Nordsee sowie im Süden Schauer. In den Alpen fällt ab etwa 1200 Metern Schnee. Ansonsten zeigt sich aber - neben einigen Wolken - auch häufiger die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag in Offenbach berichtete.

In der Nacht zum Sonntag bildet sich gebietsweise dichter Nebel. Im Süden kann es auch schon Bodenfrost geben. Im Nordwesten dominieren dichte Wolken und etwas Regen und auch stürmische Böen sind möglich. Am Sonntag gestaltet sich das Wetter in der Nordhälfte regnerisch und windig. Sonst ist es teils längere Zeit neblig-trüb, teils aber auch sonnig und trocken.


Bildnachweis: © Philipp von Ditfurth/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alle Erkelenzer St. Martinszüge 2022
Aktuelle Nachrichten

Eine Übersicht Stand: 27.10.2022

weiterlesen...
Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Der Sumpf-Haubenpilz ist Pilz des Jahres 2023
Aus aller Welt

Ein kleiner Stiel mit gelben bis orangen Köpfchen, der vor allem in feuchten Gebieten vorzufinden ist: Der Sumpf-Haubenpilz ist neuer Pilz des Jahres. Er hat es hierzulande aber zunehmend schwerer.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...