6. April 2024 / Aus aller Welt

13-Jähriger soll Obdachlosen erstochen haben

Wieder ist das Gewaltopfer ein Obdachloser. Und wieder ist ein Kind mutmaßlicher Täter. Der Fall im Dortmunder Hafen schockiert. Es gibt ein Handyvideo.

Einsatzkräfte suchen im Hafen und Hafenbecken in Dortmund nach Spuren.
von dpa

Nach dem gewaltsamen Tod eines Obdachlosen in Dortmund laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen weiter. Ein 13-jähriger Junge soll den 31 Jahre alten Mann am Dortmunder Hafen erstochen haben.

Nach der Tat hatte die Polizei ein weiteres 13-jähriges Kind sowie zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche festgenommen. «Wir prüfen, ob wir den Jugendlichen ein strafrechtlich relevantes Verhalten nachweisen können», sagte ein Sprecher der Dortmunder Staatsanwaltschaft. An der eigentlichen Tat seien sie nach bisherigen Erkenntnissen aber nicht beteiligt gewesen.

Ein Handyvideo zeige, wie der 13-Jährige mit einem Messer auf den Mann eingestochen habe, hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Vor der Tat soll es eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem Jungen und dem Opfer gegeben haben. 

Die beiden 13-Jährigen waren nach ihrer Anhörung aus dem Polizeigewahrsam entlassen und ihren Eltern übergeben worden. Die Staatsanwaltschaft habe keinen Einfluss darauf, was nun mit dem mutmaßlichen Täter geschehe, sagte der Sprecher. Das Jugendamt sei eingeschaltet worden. Die beiden Jugendlichen waren nach ihrer Vernehmung ebenfalls aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. 


Bildnachweis: © Justin Brosch/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Aus aller Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Aus aller Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...