23. Juni 2020 / Polizeimeldungen

Alkohol- und Drogenkontrollen der Polizei

Beamte des Verkehrsdienstes führten an der Lauerstraße Alkohol- und Drogenkontrollen durch

Quelle: Presseportal

Am Samstag, 20. Juni, zwischen 18 Uhr und 00 Uhr, führten Beamte des Verkehrsdienstes an der Lauerstraße, Ecke Florianstraße Alkohol- und Drogenkontrollen durch. Insgesamt kontrollierten sie 33 Fahrzeuge und 41 Personen. Dabei stellten sie fest, dass drei Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis waren. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeigen gegen sie geschrieben. Auch die Halterin eines der Fahrzeuge erhielt eine Anzeige, da sie zugelassen hatte, dass ihr Pkw von jemandem genutzt wird, der nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein Verkehrsteilnehmer hatte vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert. Er wurde zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem untersagten die Polizisten auch ihm die Weiterfahrt und stellten seinen Führerschein sicher. Drei Personen wurden Verwarngelder angeboten, da sie ihre Fahrzeugscheine nicht mitführten, einem weiteren, wegen eines defekten Scheinwerfers.

Gegen Mitternacht wurde die Kontrollstelle beendet. Die Beamten führten anschließend mobile Verkehrskontrollen im Bereich Erkelenz und Wegberg durch. Dabei stellten sie in Uevekoven einen Fahrradfahrer fest, der offenbar unter Alkoholeinwirkung stand. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Bei zeitgleich durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen wurde festgestellt, dass 86 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. 77 von ihnen werden deshalb einen Verwarngeld Bescheid erhalten. Neun Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass die Beamten eine Anzeige fertigten. Sie erwartet nicht nur eine Geldbuße, sondern auch ein Fahrverbot sowie Punkte in Flensburg. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Kreis Heinsberg werden bald weitere dieser unangekündigten Verkehrskontrollen stattfinden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Meistgelesene Artikel

Zehn Infektionen von West-Nil-Virus - vor allem im Osten
Aus aller Welt

Mückenstiche sind harmlos? Das kann man in Teilen Deutschlands nicht mehr pauschal so sagen. Das West-Nil-Virus kann mittlerweile auch hierzulande auf diese Weise übertragen werden.

weiterlesen...
Alle Erkelenzer St. Martinszüge 2022
Aktuelle Nachrichten

Eine Übersicht Stand: 27.10.2022

weiterlesen...
Forscher wollen Tasmanischen Tiger zum Leben erwecken
Aus aller Welt

Der letzte Tasmanische Tiger starb 1936. Nun wollen Wissenschaftler den australischen Raubbeutler mittels Gentechnologie wieder zurückbringen. Sogar prominente Investoren unterstützen das Projekt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schweres Unwetter auf Insel Ischia - mehrere Vermisste
Aus aller Welt

Schwere Unwetter haben auf der Urlaubsinsel Erdrutsche ausgelöst. Nach 13 Menschen wird noch gesucht. Für Boote und Hubschrauber ist es derweil schwierig, die Insel zu erreichen.

weiterlesen...
Frost und Schnee zum Auftakt in die Adventszeit
Aus aller Welt

Am Sonntag beginnt die Adventszeit - und das winterliche Wetter kehrt zum Wochenbeginn zurück. Auch mit Schnee ist zu rechnen. Davor bleibt es jedoch wechselhaft.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PKW streift Radfahrer
Polizeimeldungen

Zeugen gesucht

weiterlesen...
Anlagebetrug mit angeblichen Bitcoin-Gewinnen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht

weiterlesen...