25. August 2021 / Polizeimeldungen

Seniorin überweist für ihre angebliche Tochter Geld

Trickbetrug

von TP

Quelle: Presseportal

Eine 73 Jahre alte Erkelenzerin erhielt Sonntagabend (22. August), gegen 22 Uhr, eine Whatsapp Nachricht auf ihr Handy. Im Laufe der Konversation gab sich der Absender der Nachrichten als die Tochter der älteren Frau aus und äußerte, dass ihr eigentliches Handy durch einen Wasserschaden beschädigt worden sei und sie dadurch nicht auf ihr Online Banking zurückgreifen könne. Am nächsten Abend erreichte die Seniorin eine weitere Nachricht auf ihrem Handy, in der der Absender nun darum bat, eine dringende Überweisung zu tätigen und in Vorkasse zu treten. Daraufhin überwies das Opfer Geld auf ein ihr unbekanntes Konto. Erst am darauf folgenden Tag trat die 73-jährige mit ihrer richtigen Tochter in Kontakt und bemerkte, dass sie betrogen wurde.

Die Polizei rät in solchen Fällen:

   - Gehen Sie auf keinen Fall auf Geldzahlungsforderungen über 
     Messenger-Dienste ein.
   - Wenn Sie auf diese Weise von einer oder einem angeblich 
     Bekannten oder Verwandten unter einer fremden Nummer kontaktiert
     werden, fragen Sie unter den Ihnen zuvor bekannten 
     Erreichbarkeiten persönlich nach, ob tatsächlich die Nummer 
     gewechselt wurde.
   - Nehmen Sie eine fremde Nummer nicht sofort als Kontakt auf.
Wenn Sie bereits Opfer geworden sind:

   - Leisten Sie auf keinen Fall weitere Geldzahlungen.
   - Erstatten Sie immer eine Strafanzeige.
   - Informieren Sie Ihre Bank, um eventuell getätigte Geldflüsse 
     anzuhalten oder rückgängig zu machen.
Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Meistgelesene Artikel

Alle Erkelenzer St. Martinszüge 2022
Aktuelle Nachrichten

Eine Übersicht Stand: 27.10.2022

weiterlesen...
Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
Aus aller Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
Aus aller Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PKW streift Radfahrer
Polizeimeldungen

Zeugen gesucht

weiterlesen...
Anlagebetrug mit angeblichen Bitcoin-Gewinnen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht

weiterlesen...