8. Juni 2020 / Polizeimeldungen

Versuchter Telefonbetrug

Versuchter Telefonbetrug - Anrufer gibt sich als Bankmitarbeiter aus.

Quelle: Presseportal

Am Freitag, 5. Juni, gegen 10.30 Uhr, versuchte ein Anrufer, der sich als Mitarbeiter einer Bank ausgab, eine 88-jährige Frau aus Erkelenz zu betrügen. Da sie aber kein Konto bei der angeblichen Bank hatte, wurde sie angeblich zu ihrer Hausbank verbunden. Ein "Mitarbeiter" forderte sie auf, ihr Geld und den Schmuck in eine Tüte zu packen und vor die Tür in einem Mülleimer zu deponieren. Die Gegenstände würden dann von der Polizei abgeholt werden. Da die 88-Jährige misstrauisch wurde, verständigte sie die richtige "Polizei" und zeigte den Vorfall an. Durch das richtige und besonnene Verhalten der Rentnerin konnte in diesem Fall ein finanzieller Schaden abgewendet werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Meistgelesene Artikel

Kita-Platz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt noch schnell anmelden!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Kita-Platz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt noch schnell anmelden!

weiterlesen...
Gedenken der Kriegstoten
Aktuelle Nachrichten

Bezirksausschuss Erkelenz-Mitte möchte die Erinnerung wachhalten

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

PKW streift Radfahrer
Polizeimeldungen

Zeugen gesucht

weiterlesen...
Anlagebetrug mit angeblichen Bitcoin-Gewinnen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht

weiterlesen...