9. Oktober 2020 / Sport und Freizeit

Erstes „Walking-Handball“ Länderspiel

Kreissportbund und TuS Hertha Hetzerath rufen „Walking-Handball“ ins Leben

von TP

Eigentlich war das erste Länderspiel im Walking Handball schon Ende März geplant, aber aus bekannten Gründen war zu dem Zeitpunkt eine Reise über die Ländergrenzen nicht so einfach möglich.
Dennoch wollten wir gerne an der Idee festhalten, nicht zuletzt, um zu sehen, ob unsere Trainingsbemühungen sich auszahlen und ob unsere Spielweise der Idee der Niederländer entspricht, die diese Spielform ins Leben gerufen haben.
Ein neuer Termin wurde schon im März vereinbart, in der Hoffnung, ihn auch wahrnehmen zu können. Doch je näher sich der 27.09.2020 näherte, desto mehr Neuinfektionen gab es in den beiden Ländern. Zum Glück waren zum Spielzeitpunkt die beiden Regionen (Kreis Heinsberg und Meierijstad) nicht so stark von Corona betroffen und so konnte das Spiel doch durchgeführt werden.
Im Rahmen einer größeren Aktion in den ganzen Niederlanden fand unser Länderspiel so auch eingebettet in die Old Stars Teamactie statt, bei der der ehemalige Nationalspieler Leon van Schie im ganzen Land Spendengelder für den Ouderenfonds sammelt und Walking Handball bekannter macht.
Von Seiten des TuS Hertha Hetzerath e.V., einer von zwei Vereinen die „Walking Handball“ anbietet in Deutschland, reisten auf Grund aktueller gesundheitsbedingter Ausfälle leider nur 5 Spieler*innen mit. Diese waren sowohl sportlich voll einsatzfähig als auch ohne Vorerkrankungen, die bei Corona gefährlich sein könnten. Es war uns wichtig, einerseits kein unnötiges Risiko einzugehen und andererseits die tollen Bemühungen der Niederländer zu unterstützen.
Gemeinsam mit der Trainerin Vera van Ool ging es somit nach Schijndel wo wir auf viele motivierte und sportliche Niederländer des HV Hellas trafen. Glücklicherweise stellten sich noch zwei niederländische Spieler zur Verfügung, so dass wir zumindest zwei Auswechselspieler hatten, denn Walking Handball wird auf dem Kleinfeld 5 gegen 5 gespielt.
Ad und Martin unterstützen uns sehr gut und trugen mit bei zu einem 11:6 Erfolg nach 20 Minuten regulärer Spielzeit im Walking Handball. Dafür, dass die Tore kleiner sind und die Spielzeit kürzer ist, ein tolles Ergebnis mit sehr vielen Toren.
Vor dem Spiel waren alle zusammen schon vom ehemaligen Nationalspieler Leon van Schie hervorragend aufgewärmt worden und es gab einige Aufwärmspiele um in Fahrt zu kommen. Dennoch hatten die meisten auch nach dem Spiel noch nicht genug und es wurde noch auf zwei Spielfeldern in gemischten Teams 20 Minuten weitergespielt.
Wie es sich für ein Länderspiel gehört wurden vor dem Spiel die beiden Nationalhymnen gesungen und ein Wimpel des Deutschen Handball Bundes gegen ein Trikot der Niederländischen Nationalmannschaft getauscht.
Das Spiel fand coronabedingt nur vor sehr wenigen Zuschauern statt, dies tat der Spielfreude der Spieler*innen aber keinen Abbruch. Diese hatten sehr viel Spaß und auch die Sprachbarriere war schnell überwunden, es herrschte ein wildes Sprachgewirr von Deutsch, Niederländisch und teilweise Englisch auf dem Spielfeld. Sprache ist keine Grenze, Handball ist unsere Sprache.
Vielen Dank an die Organisatoren Wim Vermeulen vom TV Schijndel und Johan Annema vom OldStars Team, des Nationaal Ouderen Fonds. Dank ihnen konnten wir auch Nationaltrikots bekommen und diesen tollen Tag genießen.
Weitere Veranstaltungen in beiden Ländern sind geplant, damit alle teilnehmen können, warten wir lieber, bis es ohne das schwebende Coronarisiko möglich ist. Die Kontakte zwischen dem TuS Hertha Hetzerath, dem HV Hellas und dem TV Schijndel, die jetzt geknüpft werden sollen auf jeden Fall aufrechterhalten werden.

Das Training findet Dienstags 16:30 – 17:30h in Hetzerath statt und geht nach den Herbstferien weiter.

Meistgelesene Artikel

76-Jährige wird Opfer eines Diebstahls
Polizeimeldungen

Unbekannte klauen Portemonnaie aus Handtasche

weiterlesen...
Jetzt für Styled Fotoshooting bewerben
Aktionen

Gesucht wird ein außergewöhnliches Paar für ein Hochzeits-Shooting im Vintage-Look

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Würdevolle Preisverleihung in besonderen Zeiten
Sport und Freizeit

Ehrungen der Sportlerinnen, Sportler & Mannschaften 2019 | Verleihung des Heimatpreises

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Würdevolle Preisverleihung in besonderen Zeiten
Sport und Freizeit

Ehrungen der Sportlerinnen, Sportler & Mannschaften 2019 | Verleihung des Heimatpreises

weiterlesen...
Mit mir nicht!!! – WenDo-Kurs für Mädchen in den Herbstferien
Sport und Freizeit

Ein Kurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung (WenDo)

weiterlesen...