17. September 2020 / Sport und Freizeit

Herbstferien: Natur- und Draußenzeit

Stadt und Jugendzentren bieten buntes Programm für Kinder und Jugendliche

Stadt, Herbst
von TP

Quelle: Stadt Erkelenz

Zwei Wochen Spiel, Spaß und Action in den Herbstferien: Bunt wie der Herbst ist das Ferienprogramm, das das Jugendamt der Stadt Erkelenz in Zusammenarbeit mit den evangelischen Jugendzentren ZaK und Cirkel sowie dem katholischen Jugendzentrum Katho vorbereitet hat.
 
Die Pandemie ist nicht aus der Welt, doch mit viel Kreativität ist es gelungen, abwechslungsreiche Aktionen auf die Beine zu stellen.

***

Stadt Erkelenz
Ein buntes Programm an Angeboten gibt es wieder in den Herbstferien. Die Stadt Erkelenz führt in Kooperation mit den evangelischen Jugendzentren Zak und Cirkel sowie mit dem katholischen Kinder- und Jugendzentrum KATHO ein zweiwöchiges Herbstferienprogramm mit Aktionen für Kinder und Jugendliche durch. Die Stadt Erkelenz hat sich, genauso wie für die Sommerferienspiele dazu entschlossen, ihr Programm kostenfrei anzubieten und die Eltern dadurch finanziell zu entlasten. Die Vorschriften zur Pandemie werden während der Durchführung beachtet. Dadurch ist bei einigen Angeboten der mögliche Teilnehmerkreis geringer.
 
Per Bus geht’s zum Birgeler Urwald, wo gewandert wird. Auf der 15 Kilometer langen Wegstrecke ist viel Zeit eingeplant für Pausen und Erforschung des Wegesrandes. Festes Schuhwerk, wetterentsprechende Kleidung sowie eigenen Proviant sollte eingepackt werden. Mitlaufen dürfen Kinder ab 10 Jahren. 
 
Die zweite Busfahrt führt die interessierten Grundschulkinder zur Naturschutzstation Wildenrath. Dort wartet eine Waldolympiade auf die Kinder, und sie dürfen sich nach Lust und Laune umschauen.
 
Die letzte Busfahrt führt in den Wildpark Gangelt. In Kooperation mit dem Deutschen Niederwild e.V. bekommen die Kinder eine Führung durch den Park mit fachkundlichen Erklärungen durch die Pädagogen vor Ort. Zum Abschluss gibt es in der Falknerei eine Flugschau.
 
Das Angebot Geocaching findet in Erkelenz statt und führt die Teilnehmenden auf eine Schatzsuche mit moderner Technik. 
 
Anmeldung: Am Montag,  28. September wird ein Anmeldetool auf der städtischen Webseite
www.erkelenz.de freigeschaltet.
 
Kinder und Jugendliche, die in Erkelenz wohnen,  werden als Teilnehmende vorrangig behandelt

***

Katho – kath. Jugendzentrum 
Die zwei Wochen werden im Katho am Johannismarkt kreativ und der Jahreszeit angepasst durchgeführt. In der ersten Woche dreht sich alles in verschiedenen Angeboten rund um Halloween. In der zweiten Woche können die jungen Künstler wieder einen Acrylmalkurs mitmachen. Thema: „Zirkus und Katzen in der Natur“. 
 
Die Angebote sind kostenfrei.
Anmeldung: per E-Mail an katho-erkelenz@we.de.

***

Zak – Evangelisches Jugendzentrum und Oerather Mühlenfeld 
Das evangelische Jugendzentrum Zak bietet in den Herbstferien ein mobiles Programm im Oerather Mühlenfeld sowie in den Räumen des Jugendzentrums an. So wird es im mobilen Angebot zwei Ausflüge und ein Spielangebot geben. Das Zak gestaltet eine Woche rund um das Thema „Plastik und Wasser“ in Kooperation mit Plastic Pirates goes Europe“. In der zweiten Woche wird im Jugendzentrum ein Aquarium mit allen Beteiligten eingerichtet. 
 
Anmeldung: ab dem 1. Oktober im Online-Kalender unter http://zak-erkelenz.ekir.de.

***

Cirkel – Evangelisches Jugendzentrum 
Im evangelischen Jugendzentrum Cirkel finden der ersten Woche Aktionen rund um den bunten Herbst statt. Außerdem gibt es einen Ausflug zum Tierpark in Gangelt. Die zweite Woche hat das Thema Halloween. Auch hier steht ein Ausflug an. 
 
Anmeldung ab dem 28. September, telefonisch unter 02432 – 6217.
Angemeldet werden kann sich immer nur für eine komplette Woche. 

***

Ferienflyer
 
Das Programm wurde an die Schulen in Erkelenz per E-Mail versendet. Flyer liegen aus im Bürgerbüro, bei der Kreissparkasse, der Volksbank und in der Stadtbücherei. 
 
Weitere Infos:
Stadtjugendpflegerin Katharina Lüke, Telefon: 02431 / 85 327

 

Meistgelesene Artikel

Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...
Corona-Fälle in China: Höchster Stand seit halbem Jahr
Aus aller Welt

Peking verfolgt weiter eine strenge Null-Covid-Strategie, die Zahl der Corona-Neufinktionen steigt dennoch deutlich an. Auch in Deutschland werden wieder mehr Fälle registriert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Damen-Doppel-Turnier
Sport und Freizeit

Tolle Veranstaltung bei bestem Wetter

weiterlesen...