24. September 2020 / Sport und Freizeit

Medenspiele 2020 TC Post-Sportverein

Erkelenz feiert auch 2020 Aufsteiger

von TP

Quelle: Text u. Bild, TC Post-Sportverein

Eigentlich sollte die Medensaison 2020 am 01.05. starten, alle Termine waren vorgemerkt und eingeplant. Doch Corona zwang den Tennisverband alle angesetzten Termine abzusagen. Ab Mitte Juni startete dann unter den aktuellen Auflagen die Medensaison. Zuvor gab es die besondere Möglichkeit, kurzfristig Mannschaften vom Spielbetrieb zurück zu ziehen. Hiervon machten viele Vereine Gebrauch, der TC Post-Sportverein Erkelenz startete mit allen gemeldeten Mannschaften in die Saison.

Neben den 4 Jugendmannschaften nahmen sechs Mannschaften im Erwachsenenbereich an den Medenspielen teil. Weiter  war eine Mannschaft in der Freizeit-Doppelrunde gemeldet, die aber vom Verband abgesagt wurde.

Große Freude in der Jugendabteilung des TC Post-Sportverein Erkelenz, schafften doch die Juniorinnen den erneuten Aufstieg, nun von der 2. in die 1. Kreisliga. Im letzten Spiel der Gruppe konnte der Mitbewerber um den Aufstieg SC Alem. Lendersdorf  die ungeschlagenen Juniorinnen von der Spitzenposition in der Tabelle nicht mehr verdrängen.

v.l. hintere Reihe: Marit Sturies, Lilli-Julie Poenisch, Trainer Klaus Hundertmark, 
 Anna-Katharina Lievre, Julia Kiwit -- vordere Reihe: Emily Wink, Dana Braun

Nach dem Durchmarsch von der 3. Kreisliga in die 2. Bezirksliga konnte leider die stark verjüngte Mädchen 15-Mannschaft die Klasse nicht halten. Ein einziger Punkt fehlte zum Klassenerhalt.

Die Junioren mussten wegen der späten Spieltermine wiederholt auf einige Stammspieler verzichten. Abiturprüfungen hatten verständlicherweise Vorrang vor Medenspielen. Trotzdem wurde mit Unterstützung einiger jungen Spieler aus der Knaben 15-Mannschaft ein gesicherter Mittfeldplatz in der 1. Kreisliga erreicht.

Das schaffte auch die Knaben 15-Mannschaft in der zweiten Kreisliga. Zwei Siege und zwei Niederlagen bedeuteten den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Stolz war die Mannschaft, dass die zwei Siege gegen Gegner aus dem Stadtgebiet gelangen.
 
Auch im Erwachsenenbereich konnte ein Aufstieg gefeiert werden. Die Herren 65 steigen ungeschlagen von der 1. Bezirksliga in die 2. Verbandsliga auf. Sie setzte sich in Hin- und Rückspielen gegen die Spielgemeinschaft von Gilde Düren und TG Gürzenich Wald, sowie ESV Aachen durch. Die erfolgreiche Mannschaft:

v.l. Gerd Lochten, Ralf Kritzler, Reiner Huppertz, Edi Swoboda, Robert Hübgens, 
      Günter Volmer, Rüdiger Schwertner

In der für sie neuen Altersklasse Herren 70 trat die Herren 65 I des vergangenen Jahres in der 2. Verbandsliga an. Ursprünglich waren fünf Gruppen im Verbandsbereich für diese Altersstufe geplant. Wegen Corona sagten so viele Mannschaften  ihre Teilnahme an den Medenspielen ab, dass nur in einer Gruppe mit sieben Mannschaften die Medenspiele durchführt wurden. Der hohe Favorit TC RS Neubrück setzte sich am Ende durch. Hier gab es die einzige Niederlage für die Herren 70. Diese 2:4 Niederlage war allerdings sehr unglücklich, da vier von sechs Spielen im Tie-Break entschieden wurden. Aber auch mit dem 2. Tabellenplatz wurde ein sehr gutes Saisonergebnis erreicht.
 
Die Damen 40 konnten die 1. Kreisklasse halten. Hier war der Saisonauftaktsieg gegen Wegberg II sehr wichtig.

Als 4-er Mannschaft waren die Herren in der vergangenen Saison in die 2. Kreisliga aufgestiegen. In dieser Saison traten sie als 6-er Mannschaft an und wurden der 2. Bezirksliga zugeordnet. Auch in dieser höheren Spielklasse konnte sich die Mannschaft behaupten und den Abstieg vermeiden.

Alterswechsel nahmen in dieser Saison die Herren 30 in die Altersklasse 40 und die Herren 40 in die Altersklasse 50 vor. Die 40ziger spielten wie im Vorjahr in der 2. Bezirksliga und erreichten einen guten 2. Tabellenplatz. In der 1. Kreisliga erreichten die Herren 50 in einer Gruppe mit sechs Mannschaften den 3. Tabellenplatz.

Insgesamt kann der TC Post-Sportverein mit dieser besonderen Medenspielzeit sehr zufrieden sein. Alle Heimspiele fanden bei gutem Wetter statt, sodass sich alles auf den Plätzen und auf der Terasse abspielte. Leider litt insgesamt ein wenig die Geselligkeit, die durch die Coronabeschränkungen nicht möglich waren. Alle waren sich aber einig, lieber trotz Corona eine Medenrunde, als der totale Ausfall.
 
 
Weitere Informationen zum TC Post-Sportverein Erkelenz unter www.post-sport-erkelenz.de.

 

Meistgelesene Artikel

76-Jährige wird Opfer eines Diebstahls
Polizeimeldungen

Unbekannte klauen Portemonnaie aus Handtasche

weiterlesen...
Jetzt für Styled Fotoshooting bewerben
Aktionen

Gesucht wird ein außergewöhnliches Paar für ein Hochzeits-Shooting im Vintage-Look

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Würdevolle Preisverleihung in besonderen Zeiten
Sport und Freizeit

Ehrungen der Sportlerinnen, Sportler & Mannschaften 2019 | Verleihung des Heimatpreises

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Würdevolle Preisverleihung in besonderen Zeiten
Sport und Freizeit

Ehrungen der Sportlerinnen, Sportler & Mannschaften 2019 | Verleihung des Heimatpreises

weiterlesen...
Erstes „Walking-Handball“ Länderspiel
Sport und Freizeit

Kreissportbund und TuS Hertha Hetzerath rufen „Walking-Handball“ ins Leben

weiterlesen...