23. September 2021 / Aktuelle Nachrichten

22. Bauernmarkt auf Haus Hohenbusch

Der Bauernmarkt lockt am ersten Wochenende im Oktober wieder mit leckeren Sachen

von TP

Quelle: Stadt Erkelenz

Fotos: Jürgen Laaser (zur freien Verwendung)

Der Bauernmarkt lockt am ersten Wochenende im Oktober wieder mit leckeren Sachen, ausgefallenem Kunsthandwerk, historischen Landmaschinen und Tieren zum Anfassen sowie vielen Aktionen nach Hohenbusch. Neues und Bewährtes präsentieren die Veranstaltungsgemeinschaft Bauernmarkt e.V. und das Stadtmarketing Erkelenz am 2. und 3. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr.
 
Marktbeginn ist am Samstag, 2. Oktober, um 10 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr). Um 12 Uhr eröffnet Kartoffelkönigin Anna Müller zusammen mit dem Erkelenzer Bürgermeister Stephan Muckel und dem Kreislandwirt Christoph Deckers den Markt. Anschließend werden die anwesenden Ehrengäste beim Ehrenvogelschuss ihre Treffsicherheit wieder unter Beweis stellen. Der Schütze, der den Vogel von der Stange holt, erhält die Ehrenscheibe des Bezirksverbandes Erkelenz.
 
Aktionen und Attraktionen
Bis Sonntagabend, 3. Oktober, um 18 Uhr erwarten die Besucherinnen und Besucher wieder viele Attraktionen und Aktivitäten aus den Bereichen landwirtschaftliche Erzeugnisse und ihre Herstellung, Tierwelt, Gartenbau, Kunst und Handwerk. Auch für die die jüngsten Marktbesucher gibt es vielfältige Angebote. Besucher*innen können sich unter anderem freuen auf:
·       Ausstellung historischer und moderner Landmaschinen
·       McKenzie Pipeband aus Golkrath
·       Schulmeister Hironymus Knickebein als Geschichtenerzähler
·       Vorführungen an Kettensäge, Drechselarbeiten und am Spinnrad
·       Spaß und Spiel für Kinder: Spielmobil mit Hüpfburg und Rollenrutsche, ein Kinderkarussell, Kinderschminken, malen und basteln, bemalen von Keramikfiguren
·       Freigelände: Schafe, Greifvögel, Schweine, Pferde und andere Tiere
 
Das Verkaufsangebot
Auf dem Bauernmarkt stehen natürlich die landwirtschaftlichen Produkte im Mittelpunkt. Den Besucher*innen erwarten die verschiedensten landwirtschaftlichen Erzeugnisse aus biologischem und konventionellem Anbau. Aber auch Kunst und Handwerk kommen nicht zu kurz. Angeboten werden unter anderem:
·       Töpferei- und Keramikprodukte.
·       Objekte aus Kupferblech und Beton
·       Korbwaren
·       Vogelhäuser
·       Krippen, Laubsägearbeiten
·       Seidenmalerei
·       Feuertonnen und Gartenfackeln aus alten Gasflaschen
·       Halsbänder und Pflegeprodukte für Hund und Katze
·       Stauden, Zierpflanzen, Gehölze und Schnittblumen
·       Gemüse, Obst, Käse, Wurst, Honig, Gewürze, Wildspezialitäten, Wein und vieles mehr
 
Essen & Trinken
Da Essen und Trinken bekanntlich Leib und Seele zusammenhält, hat die Veranstaltungsgemeinschaft auf Hohenbusch e.V. auf dem 22. Bauernmarkt wieder ein breit gefächertes Angebot zusammengestellt, dass keine Wünsche offen lässt und Gaumen und Magen verwöhnt. Angeboten werden unter anderem:
·       Frisches Brot, vor Ort gebacken
·       Hausgemachter gebratener Panhas
·       Belgische Pommes frites
·       Zwiebelfleisch im Brötchen
·       Wurst vom Grill
·       Brühwurst
·       Flammkuchen, Reibekuchen, Zwiebelkuchen
·       Eintopf aus der Gulaschkanone
·       Frisch geräucherter Fisch
·       Backfisch
·       Kaffee und Kuchen vom Blech
·       Quarkbällchen
·       gekühlte Getränke
·       Federweißer und Federroter
·       Eis vom Eiscafé Kohlen aus Wassenberg.
 
Weitere Informationen zum Programm und zu den tagesaktuellen Infektionsschutz- und Hygieneregeln erhalten Sie unter www.bauernmarkt-hohenbusch.de
 
Anfahrt, Verkehrsführung und Parken
Der Bauernmarkt ist am einfachsten mit dem kostenlosen Buspendelverkehr zu erreichen. Es werden Niederflurbusse mit Rollstuhlrampe eingesetzt. Am Samstag und Sonntag ab 9.30 Uhr fahren etwa alle 20 Minuten die Busse von den Haltestellen am Busbahnhof, Konrad-Adenauer-Platz (Parkmöglichkeit: „Park-&-Ride“ – Anlage Neusser Straße direkt hinter dem Bahnhof und Anton-Raky-Allee) sowie gegenüber des Einkaufsmarktes „Kaufland“, Antwerpener Straße (Bushaltestelle an der Ampel) und Parkhaus Aachener Straße neben dem Gloria-Kino in Richtung Haus Hohenbusch und zurück. Der Kaufland-Parkplatz steht nur am Sonntag zur Verfügung. Der letzte Bus fährt jeweils um 18.30 Uhr von Haus Hohenbusch in Richtung Innenstadt.
 
Das an der Kreisstraße 29, der Verbindungsstraße zwischen Matzerath und Hetzerath gelegene Veranstaltungsgelände ist auch mit dem PKW  und noch besser mit dem Fahrrad zu erreichen. Hier kann der wegweisenden Beschilderung gefolgt werden. Zu beachten ist, dass aus Richtung Hetzerath die Anfahrt nach Hohenbusch mit dem PKW wegen der eingerichteten Einbahnstraßenregelung nur über die ausgeschilderte Umleitung möglich ist. An der Umleitungsstrecke gibt es einen zusätzlichen Parkplatz auf dem abgeernteten Maisfeld, ebenso wie im Gipco IV auf der Bonnerstraße und der Amsterdammer Allee. Für Fahrräder gibt es bewachte Parkplätze.

Meistgelesene Artikel

Kita-Platz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt noch schnell anmelden!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Kita-Platz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt noch schnell anmelden!

weiterlesen...
Gedenken der Kriegstoten
Aktuelle Nachrichten

Bezirksausschuss Erkelenz-Mitte möchte die Erinnerung wachhalten

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Kita-Platz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt noch schnell anmelden!

weiterlesen...
Gedenken der Kriegstoten
Aktuelle Nachrichten

Bezirksausschuss Erkelenz-Mitte möchte die Erinnerung wachhalten

weiterlesen...