2. Mai 2024 / Aktuelle Nachrichten

Einweihungsfest im Quartierszentrum

Einweihungsfest im Quartierszentrum

Das Einweihungsfest im neuen Quartierszentrum an der Kamp-Lintforter Straße im Oerather Mühlenfeld war eine lebendige und farbenfrohe Veranstaltung. Bürgermeister Stephan Muckel übergab symbolisch drei frisch gebackene Schlüssel, um den Beginn der verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten zu markieren.

Bürgermeister Stephan Muckel eröffnete das Fest mit dem afrikanischen Sprichwort: „Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Bei der Feier wurde nicht nur eine der größten Kitas im Stadtgebiet eingeweiht, sondern auch das neue markante Gebäude, das nun den Bürgerverein Oerather Mühlenfeld e.V. sowie die evangelische Kirche mit ihrer Quartiers- und Jugendarbeit beherbergt. Muckel zeigte sich erfreut über das entstandene Zentrum der Begegnung von Jung und Alt, das etwas Einmaliges für Erkelenz darstellt. Er dankte allen, die an der Entwicklung und Umsetzung dieses innovativen Konzepts beteiligt waren, insbesondere dem Team aus den beteiligten Ämtern im Rathaus. Zudem würdigte er die Arbeit von Kita-Leiterin Carolin Keller und dem Betreuungsteam sowie den Mitgliedern des Bürgervereins und der evangelischen Kirche, die sich für das Miteinander von Jung und Alt einsetzen.

Das Kitafest bot im Anschluss ein buntes Programm mit zahlreichen Aktionsständen unter dem Motto „Willkommen bei den fleißigen Handwerkern“, einer Tombola und einem reichhaltigen Kuchenbuffet, das für einen kurzweiligen Nachmittag sorgte.

Das Quartierszentrum an der Kamp-Lintforter Straße in Oerather Mühlenfeld vereint verschiedene Einrichtungen unter einem Dach, darunter eine Kindertagesstätte, eine Begegnungsstätte für Vereine sowie Quartiers- und Jugendarbeit. Die Planung und Umsetzung des Projekts wurden von der Stadt Erkelenz eigenständig durchgeführt. Die Kita bietet Platz für 100 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren und verfügt über fünf Gruppenräume sowie einen Mehrzweckraum für gemeinschaftliche Nutzung. Das Zentrum beherbergt zudem einen Vereinsraum, eine Küche, Büro- und Sanitärräume sowie Technik im Untergeschoss. Die Einrichtungen sollen den Bewohnern die Möglichkeit bieten, aktiv an der Gestaltung des sozialen Umfelds teilzunehmen, unterstützt durch Kooperationen mit der evangelischen Kirchengemeinde und dem Bürgerverein Oerather Mühlenfeld.
 
 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Jugendwort des Jahres»: Was folgt auf «goofy»?
Aus aller Welt

Mit «Gammelfleischparty» ging es los, es folgten unter anderem «Babo», «Smombie» und «cringe». Nun soll der neueste Jugendsprech gekürt werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Bürgerbüro: Geänderte Öffnungszeiten in den Sommermonaten
Aktuelle Nachrichten

Bürgerbüro: Geänderte Öffnungszeiten in den Sommermonaten

weiterlesen...