8. September 2023 / Märkte und Stadtfeste

Burgkirmes mit Ballonwettbewerb

Vom 8. bis 11. September lockt die Burgkirmes mit vielen Fahrgeschäften und Buden. Feuerwerk, Schützenfest, Ballonwettbewerb und vielem mehr

Kirmes, Erkelenz

Die Kirmesfläche erstreckt sich, wie in den Vorjahren, über den Dr.-Josef-Hahn-Platz, den Verbindungsweg zwischen Dr.-Josef-Hahn-Platz und Brückstraße sowie die Burgstraße. Auf die Besucher warten ca. 65 Schaustellergeschäfte. Zu den verpflichteten Geschäften zählen neben fünf Familien- bzw. Großfahrgeschäften vier Kinderfahrgeschäfte.

Action, Spaß und ein bisschen Nervenkitzel
Die Schaustellerbetriebe präsentieren wieder ein attraktives und vielfältiges Veranstaltungsangebot.

Besondere Aktionen an jedem Kirmestag
Zum Verweilen lädt auch das traditionelle Eröffnungsfeuerwerk am Freitagabend ein, das den Erkelenzer Himmel nach Einbruch der Dunkelheit mit einem Strauß glitzernder, bunter Leuchtraketen verzaubern wird. Das Feuerwerk wird wie gewohnt auf der Anhöhe im Ziegelweiher abgeschossen. Mit Rücksicht auf die notwendigen Sicherheitsabstände ist der Ziegelweiherpark ab ca. 21 Uhr gesperrt. Den Anweisungen der Ordnungskräfte von Polizei, Feuerwehr und Verwaltung ist unbedingt Folge zu leisten.

Welcher Ballon fliegt am weitesten? Am Samstag, 9. September, startet der Kirmestrubel mit dem beliebten Ballonwettbewerb. Treffen ist um 14 Uhr auf dem Burghof, wo Bürgermeister Stephan Muckel gemeinsam mit den Schaustellern und den Freunden der Burg die Ballons an die Kinder verteilt. Zur Belohnung für’s Mitmachen erhält jedes Kind einen Kirmestaler im Wert von einem Euro. Nach einem kurzen gemeinsamen Marsch über den Kirmesplatz werden die Ballons in einem Pulk gen Himmel steigen. Teilnahmekarten wurden in den Kindergärten und den Grundschulen im gesamten Stadtgebiet verteilt. Weitere Teilnahmekarten – etwa für Geschwisterkinder – gibt es auf Nachfrage am Veranstaltungstag. Die Prämierung findet während des nächsten Lambertusmarktes am Samstag, 1. Juni 2024 statt.

Wer am Sonntag die Burgkirmes besucht, kann ab 14 Uhr die Helden der Kinder treffen. Verschiedene Figuren zum Beispiel von Disney und Paw Patrol sind auf der Kirmes unterwegs, um mit ihnen Fotos zu machen und um den Jüngsten ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern.

Am Kirmesmontag, 11. September, ist wieder Familientag mit besonderen Angeboten: Sämtliche Fahr- und Eintrittspreise sind dann um mindestens 50 Cent ermäßigt. An Spiel-, Süßwaren- und Imbissgeschäften sowie allen weiteren Kirmesgeschäften wird auf ausgewählte Artikel ein Rabatt von mindestens 25 Prozent gewährt, diese sind an jedem Geschäft ausgeschildert.


Außerdem laden die Erkelenzer Schützen zum großen Diözesankönigs- und Bezirksschützenfest mit Schützenparty am Samstag ab 18 Uhr im Pfarrzentrum und Festzug mit 1.000 Schützen und zwölf Musikkapellen um 12.30 Uhr am Sonntag. 

 

Geänderte Verkehrsführung rund um die Kirmes
Während der Burgkirmes sowie der Auf- und Abbauzeit sind in Erkelenz einige Einschränkungen und Änderungen bei der Verkehrsführung erforderlich.

Ab dem 4. September wird der Dr.-Josef-Hahn-Platz wegen notwendiger Vorbereitungsarbeiten gesperrt. Ab dem 6. September werden zusätzlich die Burgstraße und der Johannismarkt auf dem Teilstück zwischen Brückstraße und Gasthausstraße gesperrt sein. Anlieger können täglich jeweils bis 11 Uhr Anlieferungen vornehmen.

Die Brückstraße ist auf dem Teilstück zwischen Ostpromenade und Markt nur für den Anliegerverkehr geöffnet. Der Parkplatz Markt kann unverändert genutzt werden. Ein Verlassen dieses Bereiches ist lediglich über das Reifferscheidtsgäßchen möglich. Die 30 km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Nordpromenade ist unbedingt einzuhalten. Gleichzeitig ist zu beachten, dass die Nordpromenade in der Zeit vom 5. bis 12. September als Einbahnstraße ausgewiesen wird. Ein Befahren ist nur aus Richtung Brückstraße zugelassen.

Während des Feuerwerkes am 8. September sowie für die Zeit der unmittelbaren Vorbereitungsarbeiten – voraussichtlich zwischen 21 Uhr und 22.30 Uhr – wird die Nordpromenade komplett gesperrt sein. Ortskundige werden gebeten, den Veranstaltungsbereich großräumig zu umfahren.

Haltverbote sind unbedingt einzuhalten, um Störungen im Verkehrsfluss zu verhindern. Zur Aufrechterhaltung des fließenden Verkehrs insbesondere mit Rücksicht auf die Freihaltung von Rettungswegen ist es auch an Kirmestagen erforderlich, verkehrsbehinderndes Parken zu ahnden. Gleichzeitig werden die Verkehrsteilnehmenden angehalten, nicht auf Grünflächen zu parken, da diese Flächen aufgrund ihrer mangelnden Befestigung als Parkplätze ungeeignet sind.

In der unterrichtsfreien Zeit stehen die Schulhöfe an der Westpromenade, am Zehnthofweg und am Schulring als Parkplätze zur Verfügung. Außerdem können die P + R-Anlagen an der Anton-Raky-Allee und der Neußer Straße, das Parkhaus Aachener Straße und außerhalb der Geschäftszeiten die Parkflächen der Verbrauchermärkte genutzt werden. Als zusätzliches Angebot wird die Tiefgarage am 8. und 9. September bis 23 Uhr und am 10. September von 13 Uhr bis 23 Uhr geöffnet sein. Parkgebühren für die Tiefgarage werden vom 8. bis 10. September nicht erhoben.

Es wird gebeten, die genannten Stellplätze unmittelbar anzufahren, damit kein unnötiger Parksuchverkehr entsteht. Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel trägt zur Verkehrsentlastung bei.

Meistgelesene Artikel

Earth Hour 2024 am 23. März auch in Erkelenz
Aktuelle Nachrichten

Nicht wundern, heute Abend ist Earth Hour - daher geht zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr das Licht aus!

weiterlesen...
Einbruch in Mehrfamilienhaus
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr drangen Einbrecher am Donnerstag (21. Mär

weiterlesen...
Tageswohnungseinbruch
Polizeimeldungen

Erkelenz-Katzem (ots) - Am Dienstagnachmittag (26. März) drangen Einbrecher zwischen 14.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Aus aller Welt

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...
WHO empfiehlt nach Vogelgrippe-Fund pasteurisierte Milch
Aus aller Welt

Nach der Entdeckung des Vogelgrippevirus in unpasteurisierter Milch in den USA taucht die Frage auf: wie sicher ist Milch? Die WHO empfiehlt pasteurisierte Produkte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

16. Französischer Markt und verkaufsoffener Sonntag
Märkte und Stadtfeste

Frankreich zu Gast in Erkelenz: Wohlige Düfte, leckere Spezialitäten und französische Chansons locken vom 20. bis 22. Oktober auf den Erkelenzer Markt

weiterlesen...
Sommerfest im Marienviertel
Märkte und Stadtfeste

Entspanntes Feiern mit Familie und Freunden

weiterlesen...